Volksvertreterin Britta Schulz

Stadtrat in Kalkar

    Stellungnahme zur Petition Fortführung der Heinrich-Eger Grundschule in Appeldorn

    Forum Kalkar zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

    Ich lehne ab.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    gemäß § 82 Abs. 2 des Schulgesetzes NRW muss eine Grundschule mindestens 92 Schülerinnen und Schüler aufweisen, um eigenständig fortgeführt werden zu können. Verfügt eine Gemeinde nur noch über eine Grundschule, reichen für deren Fortführung 46 Schülerinnen und Schüler.

    Die Stadt Kalkar verfügt im Bereich der Primarstufe über drei Katholische Grundschulen, wobei die Grundschule in Appeldorn mit 94 Schülerinnen und Schülern die kleinste Schule ist. Vor dem Hintergrund der Schülerzahlentwicklung im Stadtteil Appeldorn, der schlechten Finanzlage der Stadt Kalkar und dem in den kommenden Jahren anstehenden Sanierungsbedarf der Grundschule wird überlegt, ob zukünftig ggfs. nur noch zwei Grundschulstandorte zu führen

    Mehr anzeigen


Dr. Britta Schulz
Partei: Forum Kalkar
Neuwahl am: 2020
Funktion: Bürgermeisterin