openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Volksvertreterin Kathrin Schwarz

Gemeinderat in Bad Säckingen

    Stellungnahme zur Petition Brennet Areal zum neuen Stadtteil machen

    SPD, zuletzt bearbeitet am 29.07.2016

    Ich stimme zu / überwiegend zu.
    ✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

    Einerseits muss man sich realistisch eingestehen, dass wir die Planung des derzeitigen Brennet- Areals nicht gleich gegen eine andere Planung austauschen können. Ich bin mir bewusst, dass ein Nein zum Brennet-Areal darauf hinauslaufen könnte, dass die jetzige Brache eine ganze Weile bleiben könnte. Ich habe nichts dagegen, dass die Firma Schmidts Märkte sich dort ansiedeln und natürlich nichts gegen die Wohnbebauung. Doch die Gutachten haben mir (in Ansätzen! Da der Kundenzustrom zu den Beck Arkaden mit Magneten wie Alnatura und H&M nicht berücksichtigt wurden) gezeigt, dass die Verkehrs- und Lärmbelastung, die wir erwarten könnten, die Fürsorgepflicht und das Recht auf eine gewisse Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger von Bad Säckingen verletzen würde. Daher war es meine Entscheidung, gegen die jetzige Planung des Brennet-Areals zu stimmen.

    Stellungnahme zur Petition Rettet unser Bad Säckinger Krankenhaus

    SPD, zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

    Ich enthalte mich.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

    Das Thema der Gesundheitsversorgung ist sehr komplex. Aus meiner Sicht ist der Standort Bad Säckingen bisher der günstigste von den aufgezeigten Alternativen, aber nur, wenn dieser umstrukturiert wird. Es wird etwas geschehen müssen in den nächsten Jahren, weil unser Gesundheitssystem und -versorgung nicht so bleiben kann, wie sie jetzt ist. Dazu muss man auch die Notfallrettung vermehrt diskutieren, weil diese über Leben und Tod entscheidet. Nicht, ob wir ein oder zwei Krankenhäuser in X, Y oder Z stehen haben. Die Notfallrettung stimmt bei uns nicht, die Zeiten können nur schwerlich eingehalten werden, unabhängig, wo das örtliche Krankenhaus steht.

    Dazu kommt dann noch die hausärztliche Versorgung, fachärztliche Versorgung und und und. Ich

    Mehr anzeigen


Kathrin Schwarz
Partei: SPD
Fraktion: SPD
Neuwahl: 2019