Volksvertreter Markus Bucka

Stadtrat in Ansbach

    Stellungnahme zur Petition Bürgerinitative "Das Eyber KliMA" – Rettet das Naherholungsgebiet Klingenweiher!

    BAP, zuletzt bearbeitet am 12.03.2021

    Fraktionsbeschluss, veröffentlicht von Manfred Stephan. Die Entscheidungsgrundlage ist ein Beschluss der Fraktion BAP
      Ich stimme zu / überwiegend zu.

    Der Flächennutzungsplan der Stadt Ansbach wird ca. alle 20 Jahre Jahre diskutiert und fortgeschrieben.
    Die nächste Überarbeitung wird voraussichtlich 2021/22 erfolgen.
    Die BAP wird hierzu eine Reihe von Änderungsanträgen stellen bzw. /-Vorschläge einbringen.
    Hierzu gehören u.a.:
    - Reduzierung der Flächen für Wohnbebauung (z.B. Südhang im Bereich des Schulzentrums) Realschule
    - Herausnahme von Bauflächen im Bereich verschiedener kartierter Biotopflächen
    - Herausnahme der Verbindungsstraße zwischen Bundesstraße 14 und Staatsstraße - "Eyber-Tangente“)

    Für die verbliebenen geeigneten Bauflächen in der Stadt und am Stadtrand (Bauleute sprechen von Abrundung) sind nach Meinung der BAP, hohe Anforderung an die Einbindung in die Landschaft (z.B.

    Mehr anzeigen


Dr. Markus Bucka
Partei: BAP
Fraktion: BAP
Neuwahl: 2026
Funktion: Bürgermeister und Stadtrat
Fehler in den Daten melden

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern