representative Walter Hessenauer

Stadtrat in Ansbach

    Opinion on the petition Bürgerinitative "Das Eyber KliMA" – Rettet das Naherholungsgebiet Klingenweiher!

    Freie Wähler/Die Ansbacher, last modified: 08 Apr 2021

    Group decision, published by Paul Kupser. The basis of decision was a resolution of the faction Freie Wähler/Die Ansbacher
      I agree / agree mostly.

    ✓   I´ll support the request if there will be enough other representives joining.
    ✓   I am in favor of a public hearing in the Technical Committee.
    ✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

    Resolution of my faction:

    Die Stadt hat vor, den bestehenden, in die Jahre gekommenen Flächennutzungsplan in den kommenden Jahren zu überarbeiten. Dann steht auch das Gebiet um den Klingenweiher zur Diskussion.
    Auch wenn die „ungeliebte Osttangente“ derzeit nicht aus dem aktuellen Flächennutzungsplan gestrichen wird, steht fest, dass diese, wie im aktuellen FNP eingezeichnet, nie realisiert werden darf. Der Erhalt dieser Landschaft um den Klingenweiher ist einhellig die Meinung der Fraktion FWAN.
    Das Baugesetzbuch in der Fassung von 2004 sieht eine Reihe von ökologischen Prüfungen bei der Erstellung von Bauleitplanungen vor und bildet nach unserer Auffassung eine sehr gute Grundlage, diesen wertvollen Landschaftsstrich nachhaltig zu schützen und die berechtigten Anliegen aller Bürger zu berücksichtigen.
    Gleichwohl befürworten wir die zügige Planung des neuen Wohngebietes in Pfaffengreuth. Ansbach benötigt dringend bezahlbaren Wohnraum. Ein Gespräch Fraktion FW/AN mit den Investoren hat gezeigt, dass diese ein akzeptables Konzept verdichteten Wohnens entwickelt und dabei den Schutz des Klingenweihergebietes in ihre Planungen einbeziehen.
    Dr. Paul Kupser, Elke Homm-Vogel, Walter Hessenauer, Hans-Jürgen Eff, Claus Kotzurek (alles Stadträte der Fraktion Freie Wähler/Die Ansbacher)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international