Region: Germany

Änderung des Namens des Personalausweises

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
6 Supporters 6 in Germany
The petition was removed from the platform
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Pro

Warum ist die Initiative unterstützenswert?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Diese Petition trifft den Kern des Problems. Der Staat sollte so klar auftreten wie möglich. Mythen und Vermutungen entstehen, weil es Unklarheiten gibt, die nicht gefühlt aufgelöst werden. Wer unterscheidet denn schon zwischen Personal und Personalia? Also sollte eine klare Bezeichnung her wie ID-Karte. Das wäre aber nur ein kleiner Baustein eines Anti-Unklarheits-Gesetzes. Der Bund muss sich nicht als Finanzagentur GmbH organisieren. Warum auch? Um die Haftung zu verringern? Für was? Das kann man sehr wohl hinterfragen. Man kann die Bundesschulden auch erkennbar hoheitlich organisieren.

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Verbot von Zwangsarbeit; Holocaust-Konzentrationslager-Problematik; illegale Arbeit ohne Entlohnung; zollrechtliche Bedenken

die Petition ist gut an sich, aber auch Personalien-Ausweis wäre als Alternative zu jetzigen Alternativnamen dafür eine interessante Idee. 1. ich bin NICHT ein Personal von der BRD Finanzagentur-GmbH (nein, bin ich immernoch nicht, auch wenn das einige sagen, dass das dies darstellt, NOCH bin ich es nicht) 2. ich lasse mich nicht zwangsweise zu Arbeit bei bestimmten Arbeitgebern oder Arbeitgeberinnen zwingen, es sei denn die Menschenrechte sprechen gegen bestimmte Arbeitgeber oder Arbeitgeberinnen 3. ich bin auch kein Personal von anderen Firmen und möchte auch hierüber selbst entscheiden

Source: Verbot von Zwangsarbeit -> wegen Verstößen gegen § 130 StGB Volksverhetzung

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

Was spricht gegen diese Initiative?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic No category

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now