openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Wirtschaftsflüchtlinge
Erst letzte Woche stand wieder in der BNN, dass nur 15 % der Asylanten aus Syrien sind, 40 % aus dem ehemaligen Jugoslawien und der Rest aus anderen osteuropäischen Ländern. Also überwiegend Wirtschaftsflüchtlinge.
1 Gegenargument Anzeigen
Ein sachlicher und konstruktiver Versuch der aufkeimenden Ausländerfeindlichkeit entgegenzuwirken. Nur durch transparente Vorgehensweise und durch dezentrale Unterbringung, kombiniert mit anderen integrationsfördernden Maßnahmen ( z.B. Sprachkurse, Jugendprogramme etc.) können Flüchtlinge hier integriert werden, ohne dass bei den " Ureinwohnern" unberechtigte "Urängste" aufkommen.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?