Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

In einem Bundesland in dem es mehr Schweine als Menschen gibt, schade dass die kein Wahlrecht haben, und die Schweine und Geflügel-Mast alles andere als BIO ist, verkauft man die Profit orientierte Verwertung deren Fäkalien unter dem Deckmantel BIO-Gasanlage, geht es noch? Das hat mit Energiewende nichts zu tun, hier geht es nur um Profit. Und weil der Bauer mit dem Politiker gut kann, und sein Grundstück nun mal da ist wo es ist, baut man das, ohne Sicherheitsabstand direkt neben ein Denkmal geschütztes Wohngebäude. Wo leben wir? Was ist denn das für ein Filz?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Biogad - ökologischer Unsinn
Biogasanlagen sind ökologischer Unsinn! ! Mit exorbitanten Aufwand von Zeit und Energie (vorsorglich Betriebsstoffe für Maschinen und Transport) für eine geringe Menge an KW als output hat man das ja inzwischen auch eingesehen. -es werden kaum noch neue Anlagen genehmigt. Allerdings mißlich für die bereits bestehenden Anlagen.
Quelle: Internet
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Energiewende? Oder weiter so!
Keiner will negative Einflüsse auf sein Eigentum. Auf der anderen Seite wollen eine große Mehrheit der Bürger die Energiewende, um den Klimawandel aufzuhalten.Man braucht dazu Alternativen, für die Zeiten, in denen die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht. Leider denken immer noch zu viele Menschen, der Strom käme ja aus der Steckdose und handeln nach dem Sankt Floriansprinzip: "Verschon mein Haus, zünd andere an." Eine Petition, die neben Einzelpersonen auch die Allgemeinheit betrifft, muss solche Alternativen auch aufgezeigen. SONST KANN DIE ENERGIEWENDE NICHT GELINGEN!
2 Gegenargumente Anzeigen