Pro

Argumentos a favor de la petición

    Stichwort
Argumentation (max. 500 Zeichen)
Fuente: www.doktorkohl.de/2014-dezember/pegida-15122014.html//www.doktorkohl.de/2014-dezember/pegida-15122014.html" rel="nofollow">www.doktorkohl.de/2014-dezember/pegida-15122014.html
2 Gegenargumente Mostrar

Contra

Argumentos en contra de la petición

    Stichwort
Also soll hier die Meinung vieler vom Staat unterdrückt werden? Ich empfehle ein leben in der Türkei, da wird`s gerade betrieben! In der BRD ist das GG das Maß aller Dinge!
Fuente: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
1 Gegenargument Mostrar
    Denkanstoß
Bedauerlich, wieviele Menschen ihren Geist der allgemeinen Verdummungspolitik geopfert haben. Ist man denn nur anständig, wenn man sich von den Politikern in die Irre führen und von den Medien verblöden lässt? Darf man denn nicht mehr aussprechen, was man denkt, ohne sofort von der Masse der Lemminge für nichts verurteilt zu werden? Leute, benutzt euren Menschenverstand!
    Stichwort
Hier hat einer eine Petition gestartet der sich von den Medien und der Politik Verdummen lassen hat!!! Wahrscheinlich war er nicht einmal bei den Demonstrationen dabei??? Blödheit lässt Grüßen!!!
Fuente: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
Der letzte akzeptabele Präsident war Roman Herzog! Er appellierte in einer Rede "Ein Ruck muss durch Deutschland gehen". Der Ruck kam tatsächlich, die Republik triffte nach links ab und seltsame Darsteller agieren als Regierung. Diese Petition ist vollkommen konfus formuliert. Wer sind die "Anständigen ? Wer schwingt wieder die Nazikeule? Eventuell Mitarbeiter einer bestimmten Behörde oder halblinke, scheinheilige Schmierfinken, einer Tageszeitung mit großen Buchstaben? Ständiges ignorieren von aktuellen Problemen sind erst kürzlich einen deutschen Staat zum Verhängnis geworden.
Fuente: franco
    "Volksfront"?
Solche Forderungen, nach denen der Staat wohlfeile Demonstrationen gleich selber organisiert, riechen nach obrigkeitlich hervorgerufenem "Volkszorn" und dürften mit Demokratie und Verfassung nicht in Einklang zu bringen sein. So etwas hatten wir in Deutschland in gleich zwei Diktaturen, mit den jeweils bekannten Folgen. Bereits heute macht sich Gewalt derer Raum, die der Auffassung sind, daß ihre Verortung auf der vermeintlich "allein richtigen" Seite ihnen dazu eine Legitimation gäbe. Solche Forderungen mögen wohl etwas mit "Aufstand" zu tun haben. aber nichts mit Anstand. Nein Danke.

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Dona ahora