Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Wenn man als Kind von solch einem Vater "erzogen" wird...dann ists teilweise vorausbestimmt aus was die Zukunft des Kindes bestehn wird: Kriminalität, Gewalt & Unverständnis. Aber nichts desto trotz : Kinder werden erwachsen und im Alter ändert sich der Charakter und die eigene Einstellung zum sozialen Umfeld! Sprich: Es ist sehr gut möglich das er sich ändert bzw. schon verändert hat (Ausbildung etc.) ich finde : man sollte nie die Hoffnung in einen Menschen verlieren, sondern ihn wenns sein muss bei der Hand fassen und mit ihm zusammen den Weg beschreiten. Charaktertechnisch =alles möglich
3 Gegenargumente Anzeigen
    Freiheit für Ferhat
Nicht jeder Mensch ist Perfekt es gibt Situationen da man es macht ohne nach zu denken also jeder hat eine zweite Chance verdient!
3 Gegenargumente Anzeigen
7 jahre haft für einen ali der eine spielhalle überfällt mit einen Stock aber keine Gewalt einsetzt . 5 jahre für Heinz der über 100 male jessica sexuell missbraucht.
4 Gegenargumente Anzeigen
Ich kann nicht verstehen, wie man dafür sein kann, dass jmd in ein fremdes Land geschickt wird. Dort ist er erst recht seinem Schicksal überlassen. Auch der monatliche Verdienst und die Lebensumstaende sind ganz anders in der Türkei. Man kann nicht aussuchen mit welchem Pass man auf die Welt kommt. Er ist hier geboren und so wie jeder andere Straftaeter, der zufaellig einen deutschen Pass besitzt sollte er hier bleiben!
1 Gegenargument Anzeigen
    Jeder Verdient Eine Ii Chance
Leute die noch nicht volljährig sind bekommen mildernde Umstände (das geht bei manchen Personen sogar bis 21) beim Urteil. Das ist gut und das ist richtig so. Wir leben hier in einem Rechtsstaat. Wo kämen wir denn hin, wenn wir jeden einfach wieder abschieben würden. Man muss dieses Problem an der Wurzel packen. Diese Bürger abschieben würde nur die Symptome behandeln, nicht aber die Krankheit selbst. Wer die Abschiebung hier als probates Mittel empfiehlt, ist blind dafür, dass die Probleme, denen er sich durch eine Abschiebung zu entledigen glaubt, gesellschaftlich produzierte Probleme sind!!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

in der Türkei würde er bei den Straftaten gar nicht mehr raus kommen wer sich so in Deutschland benimmt hat hier nichts zu suchen ich kann mich auch nicht in der Türkei wie die Axt im Wald benehmen er wird sich nie ändern sonst würde er nicht immer rückfällig werden
0 Gegenargumente Widersprechen
    Recht verwirkt
Als dann in Deutschland ausgelerenter Kfz-Mechatroniker wird der nette Junge sicher in der Türkei eine gute Chance haben. Sein Aufenthaltsrecht in Deutschland sollte er durch die Begehung der Straftaten jedoch verwirkt haben. Allein eine problematische Jugend rechtfertigt keine Straftaten.
Quelle: Gute Ausbildung
1 Gegenargument Anzeigen
    Viele hatten eine schlechte Kindheit
Man kann nicht alles durch eine schlechte Kindheit entschuldigen. Ich bi 1941 geboren , meine Familie und ich wurden aus dem Sudetenland vertrieben.Unsere Kindheit war furchtbar. Trozdem ist von uns 5 Kindern Niemand kriminell geworden. Mein jüngster Bruder war damals 1 Jahr. Jeder Mensch hat die Wahl, ob er Kriminell werden will, oder ehrlich durchs Leben gehen will. Mein Mitleid gehört seinen Opfern.
1 Gegenargument Anzeigen
4 Jahre Jugendstrafrecht sind 10 Jahre nach Erwachsenem Recht! Das ist ein Jahr unter der Höchststrafe!!! es geht also um einen Gewalttätigen Schwerverbrecher! ok nun mag jeder für sich entscheiden ob er ihn als Nachbarn haben möchte! Ich möchte das Nicht!!!
1 Gegenargument Anzeigen
Wenn Ferhat Sertkaya seine rechtliche Strafen abgesessen hat und hier in Deutschland bleibt, würde dieser Mann zu jeder Personen gehen denen er Leid angetan hat und sich persönlich dafür entschuldigen und um vergebung bitten auch wenn es Christen,Hinduis, Frauen sind oder wäre er zu Stolz dafür. Ferhat Sertkaya hatte seine Chance, seine Opfer hatten keine. Wieviel Chance, wieviel Geschädigte muss es geben um konsequent und abschreckend zu handeln. Und eine Petition zu starten, um Richter und das deutsche Recht unter druck zu setzen spricht auch nicht unbedingt dafür hier zu unterschreiben.
4 Gegenargumente Anzeigen
Gewalt geht gar nicht! Sofern der Mensch die Straftaten begangen hat und auch strafmündig ist, sollte er in sein Heimatland abgeschoben werden. Er wird sich dort schon durchschlagen (haha - Wortwitz :) Alternativ hätte er sich vernünftig benehmen können und die Dt. Staatsbürgerschaft erwerben können. Wenn er hier aufgewachsen ist, hatte er alle Chancen, sich Bildung und Beruf anzueignen: Wer seine Chancen nicht nutzt, der hat als ausländischer Staats-Bürger hier nichts zu suchen und sollte in seinem Heimatland einen (hoffentlich nichtkriminellen) Neuanfang wagen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Das "Kind" ist 21 Jahre alt!!!
Dieser Mann ist kein Kind mehr, er ist 21 Jahre alt. Wenn ich die Befürworter lesse, so schreiben viele so, als sei er ein Kind. wer 1993 geboren wurde, ist sogar im Sinne der deutschen Gesetze erwachsen!
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden