• Petition in Zeichnung - Wir ändern unsere Petition - sie wird offizieller!

    at 19 Dec 2018 19:19

    aufgrund von Neuigkeiten, werden wir unsere Petition ändern und auf einen neuen Link verschieben. Sobald dieser steht, übersende ich ihn an euch per E-Mail. Das kann ein paar Tage dauern. Ich hoffe, dass ihr auch die neue Petition bzgl dem Kampf Dyskalkulie in allen Bundesländern in Deutschland anerkennen zu lassen, unterschreibt! WIR schaffen, dass es euch, euren Kindern etc. besser gehen wird in der Schule!
    Ich wünsche euch wunderschöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! :)

  • Änderungen an der Petition

    at 15 Dec 2018 13:21

    neues wort


    Neue Begründung: Meine Mum hat für mich (in jungen Jahren Jahren) sehr gekämpft, sie hat gelitten, weil ich gelitten habe) habe. Meine Eltern konnten mir als Privatzahler damals nur ein Jahr Therapie bezahlen, wenn ich Legasthenie gehabt hätte, wäre es von der Krankenkasse übernommen worden, da die Lese-, Rechtschreibschwäche damals schon offiziell anerkannt war.
    Ich kämpfe mit Mathe, seitdem ich 6 Jahre alt war - und ich bin in meinem Abitur, das eine 5 in Mathe aufwies, an meinem Traum, Polizistin im gehobenen Dienst zu werden, gescheitert. DAS darf so nicht weitergehen!
    Es bedarf nur einer einzigen Unterschrift von jedem von euch, dass Dyskalkulie offiziell in allen Bundesländern von Deutschland und deren Schulen als Teilleistungsstörung anerkannt wird!! Und es somit auch Nachteilsausgleiche geben muss!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 250 (246 in Deutschland)

  • Änderungen an der Petition

    at 15 Dec 2018 13:07

    neu formulierung


    Neuer Titel: Dyskalkulie - wir fordern endlich die offizielle Anerkennung!
    Anerkennung als Teilleistungsschwäche in jedem Bundesland/ jeder Schul

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 250 (246 in Deutschland)

  • Änderungen an der Petition

    at 15 Dec 2018 13:03

    Umformulierungen


    Neuer Petitionstext: Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene, die sich mit dem Rechnen, dem logischen Denken, sowie Metervorstellungen schwer tun, werden von Menschen, die eben genanntes beherrschen, schnell als dumm abgetan. Jemand, der Wort/ Schrift nicht beherrscht, dem wird sofort zugesprochen: komm, der hat Legasthenie - und darf sich vertun.
    Dyskalkulie gibt es nicht erst seit gestern... aber gegenüber der Legasthenie, der Lese-, Rechtschreibschwäche, Bildung ist Bundeslandssache und viele Länder/ deren Schulen erkennen Dyskalkulie nicht offiziell als Schwäche anerkannt.
    Teilleistungsschwäche an. Einen Nachteilsausgleich dafür gibt es also dort nicht.
    Kinder quälen sich durch den Mathe-Unterricht, stehen beim Ecken-Rechnen veschämt die ganze Zeit in der selben Ecke.
    DAS tun sie nicht, weil sie dumm sind, sondern weil ihnen einfach das mathematische Gefühl fehlt.
    Es gibt Förderungen, die sogar von den Krankenkassen bezahlt werden. DAS gibt es für die Dyskalkulie nicht, denn diese ist in Deutschland nicht offiziell anerkannt. Viele Generationen, viele Erwachsene wurden als "nicht intelligent" abgestempelt, weil sie Rechenwege, die der normale Mensch beherrscht, nicht auf Papier bringen können.
    Demütigung im Kindesalter, Demütigung in der Jugend, Demütigung und Diskriminierung im Erwachsenenalter. Es gibt sogar einige Fälle, wo die Dyskalkulie leider dafür Ausschlaggebend war, dass manch Mensch keinen Schulabschluss und demnach keine Ausbildung aufgrund seiner Rechenschwäche erhalten haben.
    **WIR fordern, dass Dyskalkulie offiziell in diesem Land anerkannt und der Legasthenie gleich gestellt wird!**
    Dyskalkulanten sind in den meisten Fällen in allen anderen Fächern überdurschnittlich angesiedelt. Das beachtet kaum jemand. Und macht es den Kindern in unserem heutigen Schulsystem sehr schwer! Deutsch, Mathe, Englisch... Versagst du in Deutsch, ist es meistens Legasthenie. Versagst du in Englisch, okay, du hast noch Zeit. Versagst du in Mathe, bist du dumm.
    EURE KINDER sind NICHT DUMM!
    sind: Sie haben eine Schwäche... und die heißt eben Mathe, mathematisches Verständnis, evtl. welches u.a. auch logisches Vorstellungsvermögen.
    das logische & räumliche Vorstellungsvermögen betreffen kann.
    Dyskalkulanten sind in den meisten Fällen in vielen anderen Fächern überdurschnittlich angesiedelt aber die Rechenschwäche beeinträchtigt ebenso Fächer wie Chemie, Physik etc., sodass die Kinder in den Schulen notentechnisch schlecht weg kommen.
    **WIR fordern, dass Dyskalkulie offiziell in allen Bundesländern von Deutschland und deren Schulen als Teilleistungsstörung anerkannt wird!! Und es somit auch Nachteilsausgleiche geben muss!
    Unterstützt eure Kinder, eure Familien, eure Verwandten, eure Freunde und Familien/ Kinder, die von Rechenschwäche betroffen sind!
    WIR fordern Gleichstellung!
    sind!


    Neue Begründung: Die Legasthenie ist seit Jahren anerkannt... warum also hinkt Deutschland bei der Anerkennung der Dyskalkulie hinterher? Die Rechenschwäche ist nicht erst seit gestern bekannt, sondern schon seit einigen Jahren.
    Meine Mum hat für mich (in jungen Jahren sehr gekämpft, sie hat gelitten, weil ich gelitten habe) Meine Eltern konnten mir als Privatzahler damals nur ein Jahr Therapie bezahlen, wenn ich Legasthenie gehabt hätte, wäre es von der Krankenkasse übernommen worden, da die Lese-, Rechtschreibschwäche damals schon offiziell anerkannt war.
    Ich kämpfe mit Mathe, seitdem ich 6 Jahre alt war - und ich bin in meinem Abitur, das eine 5 in Mathe aufwies, an meinem Traum, Polizistin im gehobenen Dienst zu werden, gescheitert. DAS darf so nicht weitergehen! Wir Dyskalkulanten sind in den meisten Fällen in allen anderen Fächern überdurschnittlich angesiedelt. Das beachtet kaum jemand.

    Es bedarf nur einer einzigen Unterschrift von jedem von euch, dass Dyskalkulie offiziell in allen Bundesländern von Deutschland und deren Schulen als Teilleistungsstörung anerkannt wird!! Und es somit auch die RECHENSCHWÄCHE endlich offiziell anerkannt und es dem zu Folge "Ausgleichschancen" Nachteilsausgleiche geben wird!
    muss!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 250 (246 in Deutschland)

  • Änderungen an der Petition

    at 20 Nov 2018 19:40

    Umstrukturierung des Textes


    Neuer Petitionstext: Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene, die sich mit dem Rechnen, dem logischen Denken, sowie Metervorstellungen schwer tun, werden von Menschen, die eben genanntes beherrschen, schnell als dumm abgetan. Jemand, der Wort/ Schrift nicht beherrscht, dem wird sofort zugesprochen: komm, der hat Legasthenie - und darf sich vertun.
    Dyskalkulie gibt es nicht erst seit gestern... aber gegenüber der Legasthenie, der Lese-, Rechtschreibschwäche, ist Dyskalkulie nicht offiziell als Schwäche anerkannt.
    Kinder quälen sich durch den Mathe-Unterricht, stehen beim Ecken-Rechnen veschämt die ganze Zeit in der selben Ecke.
    DAS tun sie nicht, weil sie dumm sind, sondern weil ihnen einfach das mathematische Gefühl fehlt. Meistens sind sie in den anderen Fächern wie Deutsch, Erdkunde, Bio überdurschnittlich gut.
    Eltern fragen sich, weshalb ihr Kind nicht rechnen kann, ob es zu doof dafür ist, diese "kleinen" Aufgaben zu berechnen. Wenn ihr Kind eine Lese-; Rechtschreibschwäche hätte, wäre es einfacher - denn DAS kennen sie, schließlich ist es offiziell anerkannt.
    Es gibt Förderungen, die sogar von den Krankenkassen bezahlt werden. DAS gibt es für die Dyskalkulie nicht, denn diese ist in Deutschland nicht staatlich offiziell anerkannt. Viele Generationen, viele Erwachsene wurden als "nicht intelligent" abgestempelt, weil sie Rechenwege, die der normale Mensch beherrscht, nicht auf Papier bringen können.
    Demütigung im Kindesalter, Demütigung in der Jugend, Demütigung und Diskriminierung im Erwachsenenalter. Es gibt sogar einige Fälle, wo die Dyskalkulie leider vdafür dafür Ausschlaggebend war, dass manch Mensch keinen Schulabschluss und demnach keine Ausbildung aufgrund seiner Rechenschwäche erhalten haben.
    **WIR fordern, dass Dyskalkulie offiziell in diesem Land anerkannt und der Legasthenie gleich gestellt wird!**
    Einige können nicht lesen oder schreiben und einige können eben nicht rechnen.
    Keiner von beiden Parteine ist unterdurschnittlich intelligent sondern weist eben eine Schwäche in dem jeweiligen Gebiet auf.
    Wir
    Dyskalkulanten sind in den meisten Fällen in allen anderen Fächern überdurschnittlich angesiedelt. Das beachtet kaum jemand. Und macht es den Kindern in unserem heutigen Schulsystem sehr schwer! Deutsch, Mathe, Englisch... Versagst du in Deutsch, ist es meistens Legasthenie. Versagst du in Englisch, okay, du hast noch Zeit. Versagst du in Mathe, bist du dumm.
    ABER EURE KINDER sind NICHT DUMM! Sie haben eine Schwäche... und die heißt eben Mathe, mathematisches Verständnis, evtl. auch logisches Vorstellungsvermögen. ABER: EURE Kinder sind NICHT DUMM!
    Unterstützt uns, eure Kinder, eure Familien, eure Verwandten, eure Freunde und Familien/ Kinder, die Menschen mit Dyskalkulie, um genau das zu bewegen: von Rechenschwäche betroffen sind!
    WIR sind nicht dumm und fordern Gleichstellung!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 12 (12 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now