Änderungen an der Petition

12.02.2014 08:20 Uhr

Rechtschreibfehler
Neuer Petitionstext: Bundespräsident Gauck findet Volksabstimmungen keine gute Idee. Er glaubt nicht, daß das deutsche Volk in der Lage sei, komplexe Entscheidungen so kompetent zu beurteilen wie die Parteien, sprich unsere Politiker.
Herr Gauck, von Beruf Pastor, glaubt nicht, daß der Slogan der Bürgerrechtler "Wir sind das Volk" auch für das neue Deutschland Anwendung finden kann.
In einem Interview, deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/01/24/bundespraesident-gauck-lehnt-volksabstimmungen-ab/ sprach sich Herr Gauck gegen bundesweite Volksabstimmungen aus, weil den Bürgern, nach Einschätzung Gaucks, die Einsicht in die Komplexität der Politik fehlt. Mit anderen Worten:
Wir,die arbeitenden, steuerzahlenden, kopfnickenden Bürger sind zu dumm, wichtige Entscheidungen für unsere eigene Zukunft selbst zu treffen.
Ich glaube fest daran, daß viele Bürger intelligentere Lösungsvorschläge für politische Probleme haben, als viele hoch bezahlte Politiker, egal ob auf Bundesebene oder in der EU.
Die vergangenen Jahre haben uns doch ganz offensichlich gezeigt, daß unsere Politiker an unserem Volk vorbei regieren und daß unsere Interessen, gerade was die Europapolitik betrifft, durch Restungsschirme, Rettungsschirme, gebrochene Maastrichtverträge usw. mit Füßen getreten werden.

Änderungen an der Petition

11.02.2014 10:01 Uhr

Rechtschreibung
Neuer Petitionstext: Bundespräsident Gauck findet Volksabstimmungen keine gute Idee. Er glaubt nicht, daß das deutsche Volk in der Lage sei, komplexe Entscheidungen so kompetent zu beurteilen wie die Parteien, sprich unsere Politiker.
Herr Gauck, von Beruf Pastorr, Pastor, glaubt nicht, daß der Slogan der Bürgerrechtler "Wir sind das Volk" auch für das neue Deutschland Anwendung finden kann.
In einem Interview, deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/01/24/bundespraesident-gauck-lehnt-volksabstimmungen-ab/ sprach sich Herr Gauck gegen bundesweite Volksabstimmungen aus, weil den Bürgern, nach Einschätzung Gaucks, die Einsicht in die Komplexität der Politik fehlt. Mit anderen Worten:
Wir,die arbeitenden, steuerzahlenden, kopfnickenden Bürger sind zu dumm, wichtige Entscheidungen für unsere eigene Zukunft selbst zu treffen.
Ich glaube fest daran, daß viele Bürger intelligentere Lösungsvorschläge für politische Probleme haben, als viele hoch bezahlte Politiker, egal ob auf Bundesebene oder in der EU.
Die vergangenen Jahre haben uns doch ganz offensichlich gezeigt, daß unsere Politiker an unserem Volk vorbei regieren und daß unsere Interessen, gerade was die Europapolitik betrifft, durch Restungsschirme, gebrochene Maastrichtverträge usw. mit Füßen getreten werden.

Änderungen an der Petition

10.02.2014 22:31 Uhr

Aktuelles politisches Geschehen!
Neuer Petitionstext: Bundespräsident Gauck findet Volksabstimmungen keine gute Idee. Er glaubt nicht, daß das deutsche Volk in der Lage sei, komplexe Entscheidungen so kompetent zu beurteilen wie die Parteien, sprich unsere Politiker.
Herr Gauck, von Beruf Patstor, Pastorr, glaubt nicht, daß der Slogan der Bürgerrechtler "Wir sind das Volk" auch für das neue Deutschland Anwendung finden kann.
In einem Interview, deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/01/24/bundespraesident-gauck-lehnt-volksabstimmungen-ab/sprach sich Herr Gauck gegen bundesweite Volksabstimmungen aus, weil den Bürgern, nach Einschätzung Gaucks, die Einsicht in die Komplexität der Politik fehlt. Mit anderen Worten:
Wir,die arbeitenden, steuerzahlenden, kopfnickenden Bürger sind zu dumm, wichtige Entscheidungen für unsere eigene Zukunft selbst zu treffen.
Ich glaube fest daran, daß viele Bürger intelligentere Lösungsvorschläge für politische Probleme haben, als viele hoch bezahlte Politiker, egal ob auf Bundesebene oder in der EU.
Die vergangenen Jahre haben uns doch gaz ganz offensichlich gezeigt, daß unsere Politiker an unserem Volk vorbei regieren und daß unsere Interessen, gerade was die Europapolitik betrifft, durch Restungsschirme, gebrochene Maastrichtverträge usw. mit Füßen getreten werden. Neue Begründung: Ein Bundespräsident, der so über die Unfähigkeit seiner Bürger denkt, begeht an Ihnen Verrat u. ist seines Amtes nicht würdig!
Ich fordere, daß Herr Gauck seine Behauptungen zurücknimmt u. sich beim deutschen Volk öffentlich entschuldigt.
Er sollte hinter uns Bürgern stehen ,uns mehr Eigenverantwortung zugestehen und uns ermutigen, selbst Politik zu betreiben!
Wir sollten uns ein Beispiel an unseren eidgenössischen Nachbarn nehmen.