Region: Bremen

L 20/391 - EinheitsEXPO 2021

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
7 Supporters 7 in Bremen
Petition process is finished
  1. Launched October 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft.

Beschluss des Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft

2/4/22, 8:35 PM CST

Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses (Land) Nr. 25 vom 21. Januar 2022

Der Ausschuss bittet, folgende Eingabe für erledigt zu erklären, weil die Bürgerschaft
(Landtag) keine Möglichkeit sieht, der Eingabe zu entsprechen:

Eingabe Nr.: L 20-391

Gegenstand: EinheitsEXPO 2021

Begründung:
Der Petent fordert, dass der im Zuge der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit
und zur Ausrichtung der EinheitsEXPO 2021 zur Repräsentation von Bremen genutzte Glas-Cube
samt Inhalt und externer Elemente dauerhaft und an einem öffentlich erreichbaren Ort ganzjährig
zugänglich sein und nachgenutzt werden solle.

Die Petition wird von sieben Mitzeichner:innen unterstützt.

Der Petitionsausschuss hat zu dem Vorbringen des Petenten eine Stellungnahme des Senators für
Kultur eingeholt. Außerdem hatte der Petent die Möglichkeit, sein Anliegen im Rahmen der
öffentlichen Beratung mündlich zu erläutern. Unter Berücksichtigung dessen stellt sich das Ergebnis
der parlamentarischen Beratung zusammengefasst folgendermaßen dar:

Die gläsernen Veranstaltungs-Container (sogenannte Cubes) wurden von der Freien Hansestadt
Bremen im Jahr 2020 und 2021 zu den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Potsdam
(2020) und in Halle / Saale (2021) aufgestellt. Neben der Schaffung temporärer
Auftrittsmöglichkeiten für bremische Künstler:innen dienten diese der Ausstellung von Exponaten,
die allesamt aus Leihgaben bestanden und somit den Eigentümer:innen zurückgegeben werden
mussten.

Der Ausschuss begrüßt, dass die vor dem Hintergrund der Pandemiebedingungen realisierte Form
der Präsentation der Freien Hansestadt offenkundig Anklang gefunden hat. Jedoch war das Projekt
von Beginn an temporär angelegt worden. Deshalb sieht der Ausschuss – auch vor dem Hintergrund
der zu erwartenden Kosten – keine Möglichkeit, dieses zu verstetigen.

Begründung (PDF)


More on the topic No category

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now