Success
Migration

Unsere Nachbarn bleiben hier! Solidarisch GEGEN eine Abschiebung von Karen Agayan und Elvin Muradi!

Petitioner not public
Petition is directed to
Landrat Andreas Müller
5,620 supporters 1,997 in Siegen-Wittgenstein

Petition has contributed to the success

5,620 supporters 1,997 in Siegen-Wittgenstein

Petition has contributed to the success

  1. Launched 2022
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

02/11/2022, 14:15

Das Bündnis „Recht zu bleiben“ hat soeben von der Verhaftung von Frau Muradi im Kreishaus erfahren. Frau Muradi war mit dem Ehrenamt zu einem regulären Termin erschienen und wollte eine Ausbildungsduldung beantragen, da sie eine Lehrstelle als Friseurin haben kann. In den Räumlichkeiten wurde sie festgenommen und ist in der Polizeiwache Weidenau in Gewahrsam. Wir sind zutiefst in Sorge und verurteilen dieses Vorgehen aufs schärfste. Frau Muradi wurde vorsätzlich von ihren drei Kindern getrennt und in Abschiebehaft gesetzt. Das Bündnis hatte Hoffnung durch Öffentlichkeit und die über 1300 Unterschriften der Petition die Behörde und den Landrat zu einer humanitären Lösung zu bewegen. Durch die Trennung von der Familie und der Verhaftung der Mutter wird der Druck auf Herrn Muradi und die Kinder enorm. Wir befürchten, dass die Abschiebung in Kürze erfolgen soll und sind erschüttert.
Die Kreisausländerbehörde und der Landrat sollen sich den Fragen des Bündnisses stellen: Handelt es sich bei der Haft um eine sog. Abschiebehaft? Werden die Kinder auch in Haft genommen und abgeschoben? Wieso wird die Ausbildungsduldung von Frau Muradi nicht vorrangig geprüft?
Unser Angebot zum Dialog und zur gemeinsamen Suche nach Lösungen wurde vom Landrat und der Kreisausländerbehörde nicht genutzt, stattdessen schafft man, wie im Fall Agayan, durch Abschiebeversuche Fakten, obwohl es ein großes und breites öffentliches Interesse an einer Bleibeperspektive für die Familien gibt.

Wir fordern eine sofortige Freilassung von Frau Muradi. Es ist nicht hinnehmbar, dass eine bisher unbescholtene Bürgerin und dreifache Mutter behandelt wird wie eine Kriminelle und ohne Vorwarnung in Haft genommen wird. Herr Müller - werden Sie aktiv und zeigen Sie Menschlichkeit! Nehmen Sie den Dialog wieder auf und lassen Sie uns gemeinsam eine Lösung finden.


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now