Region: Duisburg
Civil rights

Abriss stoppen - kein Sparkassenkompetenzzentrum auf unserer Mietfläche!

Petitioner not public
Petition is directed to
Oberbürgermeister Sören Link
5 Supporters 4 in Duisburg
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Nach 25 Jahren soll unser Haus abgerissen werden, damit die Sparkasse ihr riesiges Kompetenzzentrum auf unserem Grundstück platzieren kann. Ein altes Haus mit grossem Garten.

Mein Schwiegervater, 78 Jahre, pflegebedürftig, mein Mann und ich, mit unseren Katzen und vielen freilebenden Tieren, die seit Jahren zu uns ihren Weg finden. Da man uns mit einer normalen Kündigung nicht vertreiben kann, wird mit Psychoterror versucht, die Mieter zu verjagen. Es werden falsche Behauptungen aufgestellt, ob vor Gericht oder in der Zeitung, um uns schlecht dastehen zu lassen. Man versucht uns mit allen möglichen Mitteln anzugreifen und lässt uns nicht mehr in Ruhe. Trotzdem haben wir gekämpft. Also, ging die IMD / Stadt Duisburg so weit, dass sie beschloss, die andere Haushälfte, die sie extra leer stehen lässt, abzureissen. Diese Haushälfte ist baulich mit unserer Haushälfte verbunden. Darunter befinden sich Räumlichkeiten von uns.

Dagegen konnten wir erfolgreich eine einstweilige Verfügung erwirken. Dann überlegte sich die Stadt, dann reißen wir halt nur den Teil ab, wo wir keine Räumlichkeiten haben. Und das hat sie auch durch eine ziemlich kurze Verhandlung ohne Beweise und mit Unterstellungen über uns bei Gericht durch bekommen. Sie hatte einen privaten Gutachter, der sich unsere Haushälfte noch nicht einmal angesehen hatte.

Das heißt, wenn unsere Haushälfte, die direkt daran liegt, (die Haushälften waren mal ein Haus) beim Abriss ausversehen einen Schaden bekommt, müssen wir damit rechnen, dass man uns wegen Einsturzgefahr aus dem Haus jagt.

Damit hätten sie ihr Ziel erreicht und könnten alles abreissen um der Sparkasse ihren Palast aufzubauen. Denn die Sparkasse kauft das Gründstück nur, wenn sich keine Mieter mehr auf dem Grundstück befinden. Das ist Schikane und menschenunwürdig.

Dieser Teilabriss der anderen Haushälfte hat weder für die Sparkasse noch für die Stadt Duisburg einen Sinn, außer uns Mieter und meine Tiere nervlich durch Provokation und unerträglichen Baulärm und Gefahr zu vertreiben. Denn die Sparkasse kann schliesslich nicht ihr riesiges Zentrum an unsere alte Haushälfte anbauen.

Also, was soll der Abriss jetzt?

Deswegen, bitte ich SIE alle sich einen Ruck zu geben, und sich in unsere Lage zu versetzen. Unterschreiben sie gegen den Abriss und gegen das Sparkassen Kompetenzzentrum und für unser Recht, dort wohnen zu bleiben. Denn die Stadt Duisburg und die Sparkasse kann überall bauen. Aber für uns geht es hier um unser Zuhause, unsere Existenz - unser Lebensraum und der meiner Tiere.

Reason

Es kann nicht sein, dass für Geld ein alter pflegebedürtiger Mann und mit seinen Sohn und Schwiegertochter und den Katzen nach 25 Jahren vor die Türe gesetzt werden sollen. Nur weil die Bank sich diesen Platz ausgesucht hat. Es wurden 25 Jahre brav Miete gezahlt und überhöhte Nebenkosten. Man kann sich nicht mal eben nach so langer Zei, ein neues und gleichwertiges Zuhause mit grossem Garten suchen. Und schon gar nicht ein alter Mann. Hier wird mit Psychoterror versucht, die Mieter die man mit einer Kündigung nicht rausbekommt, zu verjagen.

Wenn ich SIE nicht überzeugen kann, dann unterschreiben sie für unsere Katzen, die weder einen Umzug noch Baulärm ertragen. Verteilen sie bitte überall den Link zum unterschreiben der Petition.

Thank you for your support

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international