openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Änderungsbebauung des Böblinger Galgenbergs Änderungsbebauung des Böblinger Galgenbergs
  • Von: Harald Dober (Interessengemeinschaft Galgenberg) mehr
  • An: Oberbürgermeister Wolfgang Lützner
  • Region: Böblingen mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 36 Tage verbleibend
  • 167 Unterstützende
    133 in Böblingen
    18% erreicht von
    750  für Quorum  (?)

Änderungsbebauung des Böblinger Galgenbergs

-

Die Interessengemeinschaft Galgenberg setzt sich für die Neubebauung des Galgenbergkindergartens und die Neubebauung der Turnhalle mit Schul- und Kindergarten-Mensa ein. Die Neubebauung muss auf dem heutigen und für die Zwecke idealen Geländes stattfinden, der Kindergarten auf dem heutigen Kindergartengelände und die Turnhalle auf dem heutigen Turnhallengelände, wobei die heutigen Altgebäude abgerissen werden müssen.

Begründung:

Optimales Entwicklungsumfeld für die Kinder (primärer Forderungsaspekt) mit genügend beschatteten Außenflächen die ggf. sogar erweiterbar sind. Erhalt des Pausenhofs (Bolzplatz) für den Schulbetrieb und außerhalb des Schulbetriebs für die Kinder plus Erhalt der bestehenden Struktur (vor allen Dingen auch der Spielflächen), öffentliche Außenflächen und Wäldchen bleiben unberührt. Idealer Standort für Kindergarten-Neubau mit keinerlei negativer oder betrieb-beeinträchtigenden Rückkopplungen bzw. Störungen zwischen Kindergarten-, Schul- und Turnhallenbetrieb. Flächenmaßgaben der KVJS können eingehalten werden (KIGA) und zukünftige Erweiterungsbebauung aufgrund steigender Bedarfszahlen für KIGA sind auf Gelände möglich Verkehrstechnische Infrastruktur auf heutiger Basis - Verkehrserschließung wie bisher über Galgenbergstraße/Jägerstraße. Öffentliche Außenflächen und Wäldchen bleiben unberührt und es ist keine Altflächen Renaturierung notwendig. Kein zusätzlicher Flächenverbrauch, optimale Außenfläche für die Kinder und den Betrieb des Kindergartens. Bebauung neutral und damit mit gleicher Flächennutzung (Foot Print / ‚Fußabdruck‘) wie heute. Flucht- und Rettungswege wie bisher, keine Einschränkungen. Kostenverteilung auf mehrere Bauabschnitte (und Jahre), KIGA und Turnhallenbau können über unterschiedliche Bauphasen vollzogen werden. Mensa entkoppelt vom Schulbetrieb und in entsprechender Reichweite zu Schule und Kindergarten, Die Variante ermöglicht zukünftige Erweiterungsbebauung sowohl für Kindergarten als auch für die Schule müssen berücksichtigt werden und sind nur auf Basis der heutigen Geländeflächen möglich. Bedarfszahlen werden laut Studien bis 2025 weiter stark ansteigen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Böblingen, 25.07.2017 (aktiv bis 24.09.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Diese Petition ist mir wichtig

Diese Petition ist mir wichtig

Diese Petition ist mir wichtig

Diese Petition ist mir wichtig

Ich unterstütze dieses Petition

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Böblingen vor 12 Std.
  • Nicht öffentlich Böblingen vor 12 Std.
  • Nicht öffentlich Böblingen vor 13 Std.
  • Nicht öffentlich Böblingen vor 13 Std.
  • Nicht öffentlich Böblingen vor 13 Std.
  • Nicht öffentlich Böblingen vor 13 Std.
  • Helmut Roth Böblingen vor 13 Std.
  • Antje D. Böblingen vor 3 Tagen
  • Michael H. Böblingen vor 8 Tagen
  • Rehm-Dober A. Böblingen vor 8 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    E-Mail    Facebook  

Unterstützer Betroffenheit