Autobahnen - Ausbau der A46

Petent/in nicht öffentlich
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
24 Supporters 24 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched December 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass der Ausbau der A46 im Bereich Wuppertal erst beginnt, wenn die Autobahnbrücke der A1 über den Rhein fertiggestellt wurde.

Reason

Die Maßnahmen im Bereich Wuppertal A46, zeitgleich mit dem Bau der Autobahnbrücke über den Rhein im Bereich Köln / Leverkusen, trifft die Bevölkerung im Bereich der A46 unverhältnismäßig stark !Die Bürger der Stadt Wuppertal werden wieder übermäßig belastet und ihre Gesundheit interessiert niemanden !Seit Jahren zählt die A46 zu den meistbefahrenen Autobahnen in Deutschland, seit der Sperrung der A1 im Bereich Köln / Leverkusen ( Rheinquerung ) für den Schwerlastverkehr, ist die A46 im Bereich Wuppertal ein einziger Staubereich.Der gesamte Schwerlastverkehr verlässt im Autobahnkreuz Wuppertal die A1 und umfährt die Sperrung der Rheinbrücke bei Köln/ Leverkusen über die A46, in der Gegenrichtung das Gleiche, eine jetzt schon nicht mehr zumutbare Belastung der Wuppertaler Bevölkerung.Die Baumaßnahme, die jetzt für die A46 geplant werden ( Zeitraum 2019-2025 ) würden diese Belastung weiter erhöhen.Wir reden über Maßnahmen zur Luftreinhaltung, aber die Abgase in unserem Stadtgebiet, im Bereich der A46, interessieren niemanden. Die Baumaßnahmen würden diese Staus nochmals verschärfen und würden die gesundheitlichen Belastungen für alle Wuppertaler Bürger noch verstärken.Land NRW, das für diese Baumaßnahmen zuständig ist, interessiert die Gesundheit und die Belastung der Wuppertaler Bürger gar nicht.Ich möchte deshalb bitten, die umfangreichen Baumaßnamen zu stoppen und erst nach Beendigung der Brückenbaumaßnahme auf der A1 im Bereich Köln / Leverkusen zu beginnen, dann könnte man die A46 für den Schwerlastverkehr sogar sperren !Die Belastungen sind weiterhin den Bürgern der Stadt Wuppertal nicht zu zumuten, denn durch die Baumaßnahmen wird die Verkehrsführung im Bereich der A46 weiter eingeschränkt, Staus sind jetzt schon Normalität, der Verkehrskollaps findet jeden Tag statt, mit den Baumaßnahmen wird der Verkehrsfluss weiter eingeschränkt.Die Belastungen in Wuppertal werden dadurch, dass diese Verkehrsader genau durch das Stadtgebiet fließt, weiterhin steigen. Emissionen und Immissionen werden aufgrund der Tallage weiterhin steigen, Gesundheitsschäden für Kinder, ältere Menschen und auch alle Anderen Bürger werden nicht zu verhindern sein !!Wir reden über Schadstoffbelastungen durch den Automobilverkehr, Umweltzonen, Fahrverbote und hier wird alles ad absurdum geführt.In den letzten Jahren hat Straßen NRW nichts für die Bauerhaltung an den vielen Brücken gemacht, jetzt bekommen wir die Quittung, der Bürger zahlt die Zeche !! Nur diesmal alle Wuppertaler mit ihrer Gesundheit !Die umfangreichen Baumaßnahmen müssen verschoben werden bis die A1 wieder vom Durchgangsverkehr und Schwerlastverkehr genutzt werden kann, dann wird die A46 wieder entlastet, der Verkehr kann dieses Nadelöhr meiden !

Thank you for your support
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now