Region: Germany
Minority protection

Berufspolitiker nur noch 2/3 der Bezüge während Krisenzeiten aus Solidarität

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
154 Supporters 152 in Germany
Petition process is finished
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 30 Mar 2022
  4. Dialogue
  5. Finished

Wir möchten dass in Krisenzeiten Berufspolitiker Solidarisch auf 2/3 ihrer Einkünfte verzichten.

Reason

Von allen Bürgern wird Solidarität gefordert.

Wir fordern Solidarität von Berufspolitikern. 2/3 der Einkünfte sind ja auch in Krisenzeiten zu verkraften, es wird ja auch erwartet das nicht Systemrelevante Berufe komplett auf Ihre Einkünfte verzichten.

Daher fordern wir eine generelle Kürzung von Bezügen auf 1/3 um solidarisch den Bund zu entlasten und an anderen Stellen im Haushalt Hilfe zu leisten.

Des weitern fordern wir die Bezüge für die Lockdown Monate umgehend an den Bund Rück zu Vergüten um den Haushalt zu entlasten.

Dies soll in ein Gesetzt geschrieben werden, damit in weiteren Krisenzeiten nachfolgende Generationen davon partizipieren.

Alle für einen , Einer für alle.

Thank you for your support, Ingo Steffens from Emmerich am Rhein
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,

    der Petitionsausschuss hat über das Anliegen der Petition beraten und ist zu dem Schluss gekommen, dass das Anliegen nicht in seinem Zuständigkeitsbereich liegt. Die Stellungnahme der Petitionsausschusses finden Sie im Anhang.

    Beste Grüße
    das openPetition-Team

  • Liebe Unterstützende,

    das Anliegen wurde an den zuständigen Petitionsausschuss weitergeleitet und hat das Geschäftszeichen Pet 2-20-02-1132-006332 erhalten. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und regelmäßig über Neuigkeiten informieren.


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Die andere Petition (-50%) gefällt mir zwar besser, aber besser als nix. Allerdings gefällt mir die Begründung nicht: Solidarität und Zwang passen nicht zueinander.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now