Das Flüchtlingsschiff Lifeline mit 230 Menschen an Bord wartet seit Tagen auf Rettung. Wir können nicht zusehen wie völkerrechtswidrig Menschen getötet werden. Falls sich keines der bisher angesteuerten südeuropäischen Länder bereit erklärt die Menschen aufzunehmen, dann sollte Deutschland es tun.

Begründung

Menschen werden sterben wenn wir nicht eingreifen. Jeder der nichts tut ist mitschuldig!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Torben Heise aus Nijmegen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Die Betreiber der Liveline sollten bitte unverzüglich vor Gericht gestellt werden, da die Rettung von Menschen in selbst verursachte Seenot zwar absolut notwendig ist, die Liveline aber Teil des Problems ist als Schleuser und Schlepper. Die Seeuntüchtigen Boote ohne ausreichend Wasser und Kraftsoff werden direkt hinter der 5 meilen Zone von diesen Schleusern abgefangen - praktisch aufgelauert. Per Handynummer des Kapitäts und GPS bestens vernetzt. Menschen zurück an die nahe Afrikanische Küste bingen - alles andere ist rechtswiedriges Schleusen und Schleppen !