Family

Faire Hortgebühren in Linkenheim-Hochstetten

Petition is directed to
Bürgermeister Michael Möslang und der Gemeinderat von Linkenheim-Hochstetten
419 supporters 328 in Linkenheim-Hochstetten
Collection finished
419 supporters 328 in Linkenheim-Hochstetten
Collection finished
  1. Launched January 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern eine Angleichung der Hortgebühren auf die Durchschnittsbeiträge der umliegenden Gemeinden.

Die Geschwisterermäßigung muss auch dann gewährt werden, wenn Geschwisterkinder den Hort nicht gleichzeitig besuchen.

Reason

Schülerhort Linkenheim

 

Die Gebühren sind im Verhältnis zur abgedeckten Betreuungszeit vor allem für die Ganztagesbetreuung und die Ganztagesschule sehr hoch:

 

  • Ganztagsbetreuung der Regelschule: 344,- € mtl. zzgl. 75,-€ Essensbeitrag

(nicht möglich für Schüler der Grundschule Linkenheim)

  • Halbtagsbetreuung bis 14:00 Uhr: 181,- € mtl. zzgl. 75,-€ Essensbeitrag
  • Halbtagsbetreuung bis 13:15 Uhr: 163,- € mtl. (kein Mittagessen)
  • Ergänzende Betreuung zur Ganztagesschule: 239,50,- € mtl. zzgl. 26,50,-€ Essensbeitrag

 

Selbst wenn die Betreuung der Kinder mit der Ganztagesschule abgedeckt ist, muss für eine Ferienbetreuung der Schülerhort gebucht werden.

Auch hier wird eine Geschwisterermäßigung nur gewährt, wenn beide Kinder gleichzeitig den Hort besuchen.

 

Schülerhort Hochstetten

Die Betreuungskosten für den Schülerhort Hochstetten sind unverhältnismäßig hoch und bedeuten für viele Eltern eine extreme monatliche Belastung.

Innerhalb von 4 Jahren sind die Betreuungskosten unverhältnismäßig gestiegen:

  • im Halbtageshort um 44 %, auf derzeit 191 € pro Monat zzgl. 75,-€ Essensbeitrag
  • im Ganztageshort um 49 %, auf derzeit 377 € pro Monat zzgl. 75,-€ Essensbeitrag

Eine Geschwisterermäßigung wird nur gewährt, wenn beide Kinder gleichzeitig den Hort besuchen. Davon profitieren nur die wenigsten Familien und dies auch nur für kurze Zeit. 

Schaut man nach Karlsruhe und in die Nachbargemeinden, so sind dort bei vergleichbaren Betreuungszeiten und Schließtagen (inkl. Ferienbetreuung) lediglich folgende Beiträge monatlich zu entrichten:

  • 56 € im Halbtag / 123 € im Ganztag in Karlsruhe
  • 90 € im Halbtag / 215 € im Ganztag in Leopoldshafen
  • 76 € im Halbtag / 197 € im Ganztag in Eggenstein
  • 100 € im Halbtag / 150 € im Ganztag in Stutensee

Aus Kostenzwängen haben in den letzten Jahren viele Eltern im Ort nach alternativen Lösungen gesucht (z. B. Ummeldung vom Ganztageshort in den Halbtageshort oder Abmeldung von der Ferienbetreuung oder auch komplette Abmeldung vom Hort).

Meist ist dies für Frauen von Nachteil, da diese zum Wohle der Familie ihre Arbeitszeit reduzieren oder gezwungenermaßen im Homeoffice Kinder betreuen.

Dies sind alles nur Notlösungen. Tatsächlich aber wollen die Kinder in den Hort und lieben das Miteinander mit anderen Kindern und die angebotenen Aktivitäten.

Die in unserem Ort zur Verfügung stehende Ganztagesgrundschule stellt für viele Familien keine echte Alternative dar, nicht zuletzt wegen zu langer Schulwege und starrer Abholzeiten. Zumal eine zusätzliche Hortbetreuung gebucht werden muss, um eine tatsächliche Ganztagesbetreuung bis 17:00 Uhr und eine Betreuung in den Ferien abzudecken. Auch diese Hortkosten stehen nicht im Verhältnis zur abgedeckten Betreuungszeit.

Die Zielsetzung der Gemeinde Linkenheim-Hochstetten, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern und für Chancengleichheit zu sorgen, wird mit diesen hohen Betreuungskosten verfehlt.

Wir finden:

  • Kinderbetreuung sollte kein Luxus sein.
  • Die Kinderbetreuungskosten sollten Eltern nicht zwingen ihre Arbeitszeit zu reduzieren.
  • Familien mit mehreren Kindern sollten sozial nicht benachteiligt werden. Die Geschwisterermäßigung muss unabhängig von Betreuungsform und Träger gewährt werden.

Seit 20 Jahren sind die Schülerhorte in Linkenheim-Hochstetten etablierte Institutionen, die von Kindern und Eltern gleichermaßen geschätzt wird. Daher möchten wir mit dieser Petition dazu beitragen, dass diese wertvolle Betreuungsform in unserer Gemeinde erhalten bleibt und für Familien als verlässlicher, aber auch bezahlbarer Partner neben den Grundschulen in Linkenheim-Hochstetten zur Verfügung stehen.

Wir, die Verfasser, haben selbst Kinder in der Halb- und Ganztagesbetreuung in Hochstetten und sehen schon viel zu lange dieser Abwanderung aus dem Schülerhort wegen steigender Kosten zu.

Bitte unterstützt diese Petition, wenn ihr auch der Meinung seid, dass die Hortgebühren gesenkt werden müssen!

Familie Melzer, Familie Reif, Familie Scheuermann, Familie Sow.

Quellen: https://www.karlsruhe.de/bildung-soziales/kinderbetreuung/gebuehren-fuer-kindertagesbetreuung

https://www.egg-leo.de/de/Familie-Soziales/Kinderbetreuung/Benutzungsentgelte https://www.stutensee.de/bildung-freizeit/kinderbetreuung/ganztagesbetreuung/

http://lindenschule-eggenstein.de/betreuung/hort.html http://lindenschule-eggenstein.de/betreuung/kernzeit.html

Thank you for your support, Françoise Reif from Linkenheim-Hochstetten
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützende der Petition,

    wir haben die Petition am 04.05.2023 beim Gemeinderat eingereicht.
    Dabei gab es auch ein Gespräch mit einigen Vertretern des Gemeinderates und der Gemeindeverwaltung, indem wir noch einmal unser Anliegen vorgestellt haben. Eine Entscheidung gab es bisher nicht, auch keine Information über den aktuellen Stand.
    Über die Festsetzung der Schülerhortgebühren für das kommende Schuljahr wird diesen Freitag, am 28.07.2023 bei der öffentlichen Gemeinderatssitzung (Beginn 17 Uhr) entschieden. Hierzu lädt die Gemeinde die Bevölkerung herzlich ein.

    Die Beschlussvorlage sieht trotz all unserer Bemühungen und den vielen Unterstützenden eine weitere Erhöhung der Beiträge um 8,5% vor!

    Die Geschwisterermäßigung soll ausgeweitet... further

  • Liebe Unterstützende der Petition,

    unser Gespräch mit der Gemeindeverwaltung, welches Anfang März stattfand, möchten wir wie folgt zusammenfassen:

    Die von uns gewünschte generelle Geschwisterermäßigung wird seitens der Gemeinde ernsthaft überdacht und geprüft.

    Zum neuen Schuljahr waren bereits erneute Beitragsteigerungen geplant. Als Mimimalziel haben wir ein Einfrieren der aktuellen Beiträge gefordert, jedoch als eigentliches Ziel eine Angleichung der Hortbeiträge an den Mittelwert der umliegenden Gemeinden formuliert.

    Aus den Angaben der Gemeinde ging hervor, dass die Eltern bereits 40% der Hortkosten tragen und nicht nur 16% wie ursprünglich in der Stellungnahme der Gemeinde dargestellt.

    Die hohen Hortkosten werden seitens der Gemeinde... further

  • Liebe Unterstützende der Petition!

    Wir sind mittlerweile in Kontakt mit der Gemeinde und haben heute das erste Gespräch mit der Gemeindeverwaltung.

    Ein weiterer Termin mit Vertretern des Gemeinderats und dem Bürgermeister soll folgen.

    Um die Dringlichkeit dieses Themas noch deutlicher zu machen, bitten wir euch für die Petition noch einmal in eurem Bekanntenkreis Werbung zu machen!
    Oder vielleicht hat ein Elternteil oder Verwandtschaft/Bekanntschaft noch nicht abgestimmt und kann das noch tun?
    Weitere Stimmen in den nächsten Tagen und Wochen helfen bei unserem Anliegen weiter.

    Umso mehr Stimmen die Petition bekommt, umso größer die Wirkung auf die Entscheidungsträger!

    Vielen Dank und Viele Grüße,

    Françoise Reif

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now