Region: Germany

Faire, transparente Bezahlung sowie adäquate Honorierung von Ärzten/Abschaffung des Regresswesens und DRG-Fallpauschalensystems im Krankenhaus

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
15 Supporters 15 in Germany
Collection finished
  1. Launched September 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Mit der Petition wird eine faire und transparente Bezahlung und adäquate Honorierung von Ärztinnen und Ärzten gefordert. In diesem Zusammenhang wird die Abschaffung des Regresswesens und des DRG-Fallpauschalensystems im Krankenhaus sowie eine unverzügliche Mitteilung von Abrechungsauffälligkeiten durch die Kassenärztliche Vereinigung an die Leistungserbringer gefordert.

Reason

Junge Ärzte lassen sich nicht mehr nieder aus Angst vor Repressalien, Gängeleien, ungewissen Risiken der Selbstständigkeit, aber vor allem dem heimtückischen Regresswesen, bei dem 4 Jahre rückwirkend Honorare, Leistungen, Medikamenten- und Heilmittel oder sonstige Therapiekosten (Ergotherapie/Logopädie/Physiotherapie) zurück gefordert werden, nachdem der Patient amtliche Leistungen in Anspruch genommen hat - der Arzt indes steht mit seinem privaten Vermögen in Haft. Bereits in 5 Jahren werden über 50 % der Haus-und Kinderärzte in Rente gegangen sein, viele geben ihre Kassenzulassung vorzeitig ab, nicht nur ländliche Regionen sind betroffen. Es gibt Kollegen, die in 10 Jahren Niederlassung 10 Regresse jeweils an Weihnachten erhalten haben. Es gibt Kollegen, die wegen vermeintlich unplausibler Leistungsabrechnung wegen zuviel behandelter Patienten aus einer Notlage heraus in Regress genommen werden. Es gibt Ärzte, denen eine Sonderbedarfszulassung gewährt wird, um eine Abstaffelung auszusetzen, jedoch durch die Hintertür durch die Regresskeule Honorare gänzlich rückwirkend gestrichen werden. Damit nicht genug: sie werden auch noch an den Pranger gestellt und müssen sich vor der Kripo verantworten, weil sie einem schwerst mehrfach behinderten Patienten Hilfsmittel verordnet haben oder sie erhalten Hausdurchsuchungen im laufenden Praxisbetrieb mit Beschlagnahmung von Arbeitsmitteln und Versiegelungen der Praxis. ES REICHT! Das ist weltweit einmalig! Weshalb soll der Arzt dafür bezahlen, dass sich ein Patient ein Aut-idem-Kreuz auf seinem Rezept wünscht, damit er das besser verträgliche Originalpräparat erhält? Warum wird er nicht selbst zur Kasse gebeten? Medizin ist eine öffentliche Aufgabe ohne Profitgier!

Thank you for your support,

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international