Region: Freital
Civil rights

Für einen offenen Dialog, Toleranz, Respekt und Meinungsfreiheit in unserer Heimatstadt Freital

Petition is directed to
Oberbürgermeister Uwe Rumberg
270 Supporters
Collection finished
  1. Launched January 2022
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

" In einer Demokratie wird niemandem vorgeschrieben, was er glauben soll und an welche moralischen Werte er sich halten soll. " - Roman Herzog (ehemaliger Bundespräsident)

 

Liebe Freitalerinnen und Freitaler,

 

mit größter Sorge erleben wir in den letzten Wochen und Monaten eine zunehmend tiefer werdende Spaltung unserer Gesellschaft, auch hier in unserer Stadt.

Corona hat uns nicht nur als biologischer Virus fest im Griff, sondern auch unser tägliches "Miteinander" mittlerweile stark verändert.

Aktueller denn je prallen Meinungen aufeinander, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Jeder von uns gerät fast täglich in harte und anstrengende Diskussionen während sich die Fronten gefühlt von Tag zu Tag immer mehr verhärten.

Wir möchten daher mit unseren Unterschriften den offenen Brief unseres Oberbürgermeisters Uwe Rumberg vom 23.12.2021 unterstützen und gemeinsam zum Dialog aufrufen! Denn nur wenn wir es GEMEINSAM schaffen uns auf die demokratischen und freiheitlichen Grundwerte zu besinnen, haben wir die Möglichkeit uns der Spaltung in der Gesellschaft entgegen zu stellen und unsere Stadtgemeinschaft zu stärken.

 

Reason

Zum Start ins Jahr 2022 ist es Zeit sich endlich in einen ehrlichen und transparenten Dialog zu begeben. Dafür ist es eine Grundvoraussetzung unterschiedliche Meinungen und Ansichten zu respektieren und nicht von “oben herab” zu verurteilen. In einer Demokratie muss Jedem die Möglichkeit gegeben werden seine Bedenken und Positionen frei äußern zu können ohne dafür gesellschaftlich herab gesetzt zu werden.

Wir erwarten von jedem Demokraten den notwendigen Respekt & Toleranz auch wenn die Betrachtungsweise nicht der eigenen entspricht. Genau so erwarten wir von jedem unserer Mitbürger sich gegen Gewalt und Hetze auszusprechen und ihnen gegebenenfalls Einhalt zu gebieten.

Wir werden keine Probleme lösen können wenn wir unseren Mitmenschen öffentlich mit Zorn, Angst oder Wut gegenübertreten und ihnen Spaltung oder Unsolidarität vorwerfen!

Wir als Stadtgemeinschaft haben die Möglichkeit ein klares Zeichen zu setzen. Für ein ehrliches Miteinander, für Toleranz und für Respekt, aber auch gegen das Schüren von Ängsten und gegen das Aufbauen von Drohkulissen als vermeintliches Druckmittel. Corona ist ein ernst zunehmendes Problem, und jeder von uns sollte sich intensiv mit dieser Thematik auseinandersetzen um notwendige Schlüsse für sich daraus ziehen zu können. Ein leichtfertiger Umgang mit dieser Thematik hilft niemandem weiter. Und genau so wenig hilft es uns weiter, wenn wir uns Statistiken zurechtbiegen und einseitig bzw. lückenhaft darstellen. Noch schwerer wiegt es wenn wir uns in diesem Zusammenhang gegenseitig für den Tod anderer Menschen verantwortlich machen!

Lasst uns gemeinsam ein starkes Zeichen für Freital setzen!

Thank you for your support, Marc Bernhardt from Freital
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now