Tankstellen verändern mitunter mehrmals täglich den Benzinpreis, ohne dass es eine nachvollziehbare Ursache gibt. Gleiches gilt an/vor/nach Feiertagen.

Vorschlag 1: Eine Änderung des Preises darf nur einmal wöchentlich vorgenommen werden. Das zwingt die Tankstellen zu einer Mischkalkulation, die auf wöchentliche Sicht sicher ebenso wirtschaftlich ist.

Vorschlag 2: Es gibt eine Vorgabe, wie oft der Preis durch die Tankstellen in der Woche geändert werden darf. Ist die Vorgabe erreicht, wird der Preis auf dem letzten Stand eingefroren bis zum nächsten Wochenbeginn.

Begründung

Hier entsteht nicht nur der Eindruck, dass die Preise erhöht werden, wenn viele Fahrzeuge unterwegs sind, um entsprechend viel Geld damit zu verdienen, ohne dass die Kosten für das Produkt gestiegen sind sondern hier werden alle Leute, die auf ein Fahrzeug angewiesen sind, verarscht. Wie sonst sollte es sich erklären, dass der gleiche Tankinhalt am Morgen für 8 ct/Liter billiger verkauft wird als abends?

Selbst wenn der Rohölpreis schwankt, ist in den Tanks der Tankstellen ein Produkt, welches zu einem anderen Preis eingekauft wurde.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Selten so einen Blödsinn gelesen. Wo liegt das Problem, Anbends wird es teuer, bis späten Nachmittag billiger. Das weiß jedes kleine Kind und jeder kann sich danach richten. Jeder politische Eingriff führt direkt zu einer Erhöhung und zum Nachteil der Konsumenten. Hier scheinen ein paar Träumer im Wachkoma durchs Leben zu wandeln.