Security

Institutionellem Rassismus Einhalt gebieten

Petition is directed to
Landtag Nordrhein-Westfalen
20 Supporters 5 in North Rhine-Westphalia
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Wir fordern: Die Bücher "Türken und Araber verstehen und vernehmen" geschrieben von Dietmar Heubrock, Wiebke Boberg, Bianca Kolewe, Johanna Lübben und Saskia Orböck und "Russen verstehen - Russen vernehmen" geschrieben von Dietmar Heubrock, Melanie Haase, Anna Shmyhovska und Nina Zakrew, beide in der Reihe "Polizeipsychologische Praxis" vom Verlag für Polizeiwissenschaft erschienen, sollen umgehend aus dem Lehrplan der "Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW, sowie aus dem Lehrplan, aller anderen deutschen polizeilichen Ausbildungsstätten, in denen sie in der Vergangenheit Verwendung gefunden haben, genommen werden.

Reason

Bücher wie diese fördern eindeutig die Entwicklung rassistischer Denkstrukturen in den Köpfen der Auszubildenden und legen so den Grundstein für institutionellen Rassismus und Racial Profiling bei der Polizei.

Dies sind bekannte Probleme in Deutschland welche von der Regierung ernst genommen und angegangen werden müssen.

siehe folgenden Bericht ab Minute 11: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/unterwegs-im-westen/video-rassismus-was-hat-das-mit-mir-zu-tun-102.html

Thank you for your support, Sinah Milena Rosenzweig from Mainz
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Security

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now