Region: Quickborn
Security

Kinder in Gefahr - Gefährliche Baustellensituation an der Waldschule in Quickborn

Petition is directed to
Stadt Quickborn
103 Supporters 75 in Quickborn
17% from 450 for quorum
  1. Launched 29/10/2021
  2. Time remaining > 10 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Durch die Erweiterung der Waldschule Quickborn gibt es direkt auf dem Schulgelände eine Baustellenzufahrt. Leider ist diese Zufahrt so positioniert, dass diese täglich von hunderten Grundschulkindern, also Schulanfängern, ohne Aufsicht zwingend überquert werden muss. Verschärft wird diese Situation derzeit zusätzlich durch eine weitere, private Baustelle auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Der Bereich ist geprägt durch parkende LKW´s und große Transporter von Handwerksunternehmen und Anlieferungen dessen Zulieferern, sowie am Straßenrand parkende Eltern.

Wir verlangen eine sofortige Entschärfung dieser Gefahrensituation beispielsweise durch einen Schülerlotsen welcher das Gebiet ggf. mit Hilfe einer Ampel überwacht und das sichere Überqueren der Baustellenzufahrt gewährleistet. Gemäß Aussage der verantwortlichen Personen in der Stadt liegt hier die Verantwortung bei den Handwerkern und die Situation sei hinnehmbar. Diese Aussage können wir zum Schutz unserer kleinsten nicht akzeptieren. Wir als Erwachsene und Eltern verlangen im Namen unserer Kinder, dass sich an dieser Situation schnellstmöglich etwas ändert um auch vor allem für die bevorstehende, zweite Bauphase des nächsten Bauabschnittes diesen Bereich für unsere Kinder sicherer zu machen.

Reason

Die Situation vor Ort ist sehr gefährlich und absolut unzumutbar da die Kinder naturgemäß die Gefahr nicht kennen. Das zeigen die Beobachtungen vor Ort täglich. Die Schule ist ein Ort der Begegnung für die Kinder und so gibt es durch Mitschüler und das spielerische Umgehen miteinander einfach zu viele Ablenkungen als dass die Situation von ihnen richtig eingeschätzt werden kann. Es kommt häufig vor, dass LKW´s zum Entladen auf der Zufahrt parken oder wenden und Kinder zum Passieren gezwungen sind am LKW-Vorbei direkt auf der Kampmoorstraße zu gehen. Für dann auf der Kampmoorstraße fahrende Autos sind auch diese Kinder nicht sichtbar wenn diese vom Fahrzeug verdeckt auf die Straße treten. Besonders die bevorstehende dunkle Jahreszeit trägt zur Unsicherheit bei und erhöht das Risiko eines Unfalls enorm. Direkt am LKW vorbeigehende Kinder sind durch den toten Winkel für die Kraftfahrer nicht erkennbar. Unzählige, folgenschwere und oft tödliche Unfälle in der Vergangenheit in der ganzen Welt bezeugen dies. Insbesondere gefährdet sind aktuell 18 Kinder der Hortgruppe weil der Hort extrem ungünstig nur durch das Verlassen des Schulgeländes erreicht werden kann und die Kinder der Gruppe nach Schulschluss oft mehrmals zwischen Hort und Schule hin und her pendeln müssen. Trotzdem betrifft es grundsätzlich alle Kinder der Waldschule und damit auch alle Lehrer und Eltern und wir hoffen auf viel Unterstützung von betroffenen und erwarten die Stellungnahme und vor allem das Handeln der verantwortlichen Personen sofort.

Thank you for your support, Denis Görz from Quickborn
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Sehr geehrte Unterstützende,

    die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

    Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

An der Zufahrt der Baustelle gibt es keinen öffentlichen Gehweg, der befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite. Eine Bedarfsampel steht exakt 20m weiter an dieser Stelle, an der alle sicher die Straße überqueren könnten, würden Elterntaxis an exakt dieser Stelle nicht die Mitschüler ihrer Kinder in Lebensgefahr bringen.

Why people sign

on 18 Nov 2021

Weil es um Kinder geht ! Um mein eigenes Kind

on 07 Nov 2021

Ich fahre jeden Tag daran vorbei. Arbeite in der Kita, wo viele Kinder nach der Schule zu uns zum Essen und Hausaufgaben machen kommen.
Dies Baustelle finde ich für die Kinder der Schule unglücklich und gefährlich

on 05 Nov 2021

Die Situation ist schon deshalb brenzlig, weil ein nicht unerheblicher Teil der Handwerker der Schulbaustelle und auch die der privaten Baustelle mit Vorliebe in Kolonnen parken. Tenor der Beteiligten: "Ich möchte so wenig wie möglich laufen, parke also nicht dort, wo es den Verkehr und die Kinder am wenigsten behindert, sondern dort, wo ich nur noch 8 Meter bis zur Baustelle laufen muss. Mir doch egal, ob es für andere Fahrzeuge eine Chance gibt, an der parkenden Fahrzeugkolonne vorbeizufahren, ohne im Gegenverkehr zu landen. Und mir auch egal, ob Kinder sich im Umfeld der Schule gefahrlos bewegen können und ob sie die zugeparkte Fahrbahn einsehen können, um Gefahren abschätzen zu können.". Ich denke: Ein direktes Parken vor der Baustelle ist nur dann unvermeidlich, wenn tatsächlich schwere Materialien angeliefert werden.

Wenn man es wirklich will, dann gibt es im Umfeld der Schule durchaus genügend Parkmöglichkeiten. Man müsste freilich ein wenig trainieren, um dann die bis zu 100 Meter vom Parkplatz bis zur Baustelle bewältigen zu können.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/kinder-in-gefahr-gefaehrliche-baustellensituation-an-der-waldschule-in-quickborn/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Security

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now