Krankheitsbekämpfung - Allgemeine Zugänglichkeit zur Therapie von Krebserkrankungen mit dem H-1 Parvovirus (H-1PV)

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
66 Supporters 66 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched January 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Therapie von Krebserkrankungen mit dem H-1 Parvovirus (H-1PV) allgemein zugänglich zu machen, indem es durch jeden kundigen Arzt verschrieben bzw. intravenös oder intratumoral verabreicht werden kann. Diese Therapie ist jedem Krebserkrankten als eine der allerersten Maßnahmen anzubieten - also bevor Operation und/oder weitere Maßnahmen initiiert werden.

Reason

Die Unbedenklichkeit der Therapie mit dem H-1 Parvovirus (H-1PV) wurde in einem sogenannten "First Phase I/IIa Glioblastoma Trial" 1) nachgewiesen. Deshalb gibt es keinen medizinischen Grund, diese nicht allen Krebserkrankten anzubieten. Möglicherweise vorhandende juristische Hindernisse haben hintenan zu stehen zum Wohle der Bevölkerung. Im Tierversuch wurde bei 2/3 aller Versuchstiere die vollständige Zurückbildung von Glioblastomen beobachtet. Auch wenn die Wirksamkeit gegen Krebserkrankungen beim Menschen noch nicht abschließend erwiesen sein sollte, ist wegen der nachgewiesenen Unbedenklichkeit (d. h. keine Nebenwirkungen) die Therapie unverzüglich allgemein zugänglich zu machen.1) Geletneky et al., Oncolytic H-1 Parvovirus Shows Safety and Signs of Immunogenetic Activity in a First Phase I/IIa Glioblastoma Trial; Molecular Therapy Vol 25 No 12 December 2017

Thank you for your support
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now