openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: L 18-428 Erweiterung des Rauchverbots L 18-428 Erweiterung des Rauchverbots
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
  • Region: Bremen mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 76 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

L 18-428 Erweiterung des Rauchverbots

-

Die Bremer Bürgerschaft möge beschließen, dass das Rauchen nicht nur auf dem Schulhof direkt sondern auch vor der Schule verboten ist.

Unsere Tochter geht in die Grundschule Melanchtonstrasse in Bremen Walle. Jeden Morgen und jeden Mittag stehen dort rauchende Eltern teilweise direkt vor dem Eingang oder aber genau gegenüber des Eingangs auf der anderen Straßenseite und rauchen. Mal abgesehen davon, dass dies ein sehr schlechtes Vorbild für die Kinder ist, haben die meisten rauchenden Eltern noch nicht mal den Anstand ihre Kippen mitzunehmen oder in den nächsten Mülleimer zu werfen. Die Kippen werde achtlos auf den Fussboden geworfen, so dass direkt vor dem Eingang auf den Schulhof, sich die Kippen häufen und gegenüber ebenfalls. Das führte sogar soweit, dass die Frau die dort in dem Haus wohnt schon einen Eimer mit Sand bereit gestellt hat, der aber auch nicht genutzt wurde.

In meiner Ansicht bringt es überhaupt nichts, wenn das Rauchen auf dem Schulhof verboten ist, sich die Eltern dann aber direkt vor dem Eingang zum Rauchen versammeln.

Da mit der Einsicht der Eltern nicht zu rechnen ist und die Schulleitung hier laut eigener Aussage keine Handhabung hat, bitte ich darum dass sich hier von seitens der Politik eine Lösung, wie zum Beispiel einen Bannkreis um die Schulen herum, erdacht wird.

Man sollte hier nicht vergessen, dass es sich bei Zigaretten um eine Droge handelt. Ich bin der festen überzeugung, dass Alkoholkonsum direkt vor dem Schultor viel weniger tolleriert würde, obwohl erwiesenermaßen das Sucht Potential von Tabak mit viel härteren Drogen verglichen werden kann. Es sollte aufgehört werden, dies zu verharmlosen.

Begründung:

18.11.2014 (aktiv bis 30.12.2014)


Neuigkeiten

Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses (Land ) Nr. 1 vom 11. September 2015 Der Aus schuss bittet, folgende Eingabe für erledigt zu erklären, weil die Bürgersch aft keine Möglichkeit sieht, der Eingabe zu entsprechen: Eingabe Nr.: L 18/428 ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft

>>> Link zur Seite der Bremischen Bürgerschaft