Region: Austria
Civil rights

Menschenrecht auf saubere Luft

Petition is directed to
Rudi Anschober, Gesundheitsminister
23 Supporters 17 in Austria
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched March 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Im Linzer Zentralraum ist die Hauptbelastung der Atemluft, die den Bewohnern bleibt, besonders auf den vermeidbaren Pendler- und Transitverkehr zurückzuführen. Grenzwerte werden fortlaufend überschritten. Es sollten LKW-Transitverbote erlassen werden und öffentliche Park&Ride Pendlermöglichkeiten im Umland geschaffen werden und die Pendler effektiv den öffentlichen Verkehrsmitteln zugeführt werden.

Links:

Reason

Wir Linzer haben das Menschenrecht auf saubere Luft und nach der Corona Krise sehen wir: es wirkt, wenn weniger Kraftfahrzeuge unterwegs sind. Aktuell sieht man, wie schwerwiegend Vorerkrankungen insbesondere der Atemwege und/oder Herz- und Kreislauferkrankungen sich auf die Lebensqualität und Lebensquantität auswirken können. Für die Älteren, die Generation unserer Eltern, die X&Y und die Millenials, alle verdienen eine „nicht krankmachende“ Umwelt.

Thank you for your support, Maximilian Linzer from Linz
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Hand in Hand sollte mit dem Rückgang von KFZ- Nutzung im Linzer Stadtbereich und Raum auch ein besser vernetztes System der öffentlichen Verkehrsmittel einhergehen.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now