Wieso ist denn die Maß so teuer? 11,50 €?! Bei über 600 Brauereien in Bayern. Wo samma denn! Eine Maß Bier muss von einer Stunde Arbeit bezahlbar sein!

Der 'Verein gegen betrügerisches Einschenken' versuchte bereits vergeblich, ein Bürgerbegehren zur Begrenzung des Maßpreises auf 7,10 € durchzuführen. Ähnlich wollen wir nun den Preis deckeln: Auf die Höhe des Mindestlohns! Denn eine Stunde Arbeit muss ausreichen, um sich ein Bier auf dem Volksfest zu kaufen. Also, wieso ist denn die Maß so teuer?

Die Wiesnwirte bestimmen den Preis einer Maß selbst. Normalerweise würde die Konkurrenz verhindern, dass das Bier zu Wucherpreisen gekauft wird. Das ist auf der Wiesn aber nicht der Fall. Denn dort herrscht überall große Nachfrage. Die Festzeltbetreiber, vor allem die großen, wechseln selten. Denn die Kriterien für die Lizenzvergabe sind für sie leichter zu erfüllen. Festgelegt werden die Kriterien durch die Stadt München, also auf politischer Ebene. Zusätzliche Lizenzen werden nicht ausgestellt. Der freie Wettbewerb wird also eingeschränkt, zur Freude der Wiesnwirte. Diese haben nun eine Monopolstellung. Solche politischen Regelungen stehen im Interesse von wirtschaftlich starken Unternehmen. So wird auf die Wiesn in manchen Zelten über 1 Mio € Gewinn gemacht, in 16 Tagen. Die Besucher greifen dafür tief in die Tasche. Fraglich ist dabei, welchen Einfluss Unternehmen auf diese Politik haben. Klar ist jedoch, dass solche Umstände für viele BürgerInnen nicht gerade vorteilhaft sind. Ihre Interessen werden hier nicht im selben Umfang berücksichtigt.

Zurück zu unserer Forderung, der Mindestlohnmaß: Sie kann auch durch eine Erhöhung des Mindestlohns erreicht werden. Dabei stellt sich die Frage, wieso Menschen überhaupt zu einem Stundenlohn arbeiten, von dem sie sich nichtmal ein Bier auf dem Volksfest kaufen können. Niedriglohn-Angestellte haben eine schwache Position. Einzelne Arbeitende sind austauschbar, es wird leicht Ersatz für sie gefunden. Daher können sie einer Forderung nach mehr Gehalt keinen Druck verleihen. Oft haben sie keine andere Wahl, als den niedrigen Lohn anzunehmen. Ansonsten laufen sie Gefahr, in die Arbeitslosigkeit zu geraten. Viele Niedriglohn-Angestellte sind somit abhängig von Unternehmen. Die Nachteile, die sich aus dieser Abhängigkeit und Austauschbarkeit ergeben, können durch politische Regelungen abgeschwächt werden.

Es zeigt sich, dass Großunternehmen und damit deren führende Personen bevorzugt werden. Gleichzeitig gibt es keinen ausreichenden Schutz für Niedriglohn-Angestellte. Wir fordern, dass die Interessen jedes Menschen gleich stark von der Politik berücksichtigt werden. Dadurch werden unserer Ansicht nach die Ursachen der überteuerten Maß bekämpft und ein nachhaltiger Weg zur Mindestlohnmaß wird möglich.

Reason

Für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben muss eine Maß Bier von einer Stunde Arbeit bezahlbar sein!

fb.me/mindestlohnmass

Thank you for your support, Markus Kern from Bad Aibling
Question to the initiator
pro

Da durch die Popularität des Oktoberfests, viele Besucher mit Geld kommen, wird der Masspreis immer weiter steigen können, ohne dass die Anzahl der verkauften Liter Bier zurück geht. Deshalb muss endlich Druck auf die Wiesnwirte und die anderen Profiteure dieser Entwicklung ausgeübt werden.

contra

No CONTRA argument yet.