Region: Germany
Family

Notbetreuung für Kinder mit kritischem familiärem Hintergrund

Petition is directed to
Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit und Soziales, Bundesministerium für Familie
34 Supporters
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched April 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Liebe Bundesregierung, liebes Bundesministerium für Gesundheit und Soziales, liebes Bundesministerium für Familie,

ich fordere Sie auf, die Notbetreuung für Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen und kritischen Familien zu öffnen!

Bitte öffnen Sie auch alle Einrichtungen die für Kinder und Jugendlichen aus diesen schwachen und kritischen Familien relevant und förderlich sind!

Reason

Aufgrund eines sehr besorgniserregenden Berichts auf MDR der Sendung Exakt vom 22.04.2020 starte ich diese Petition in der Hoffnung, dass Sie handeln.

In diesem Bericht geht es um Kinder und Jugendliche aus Familien mit sozial schwachem und kritischem Hintergrund. Familien, die durch den LockDown eventuell mit der Aufgabe ihre Kinder 24 Stunden zuhause zu betreuen überfordert sind, mit durchaus schlimmen körperlichen und seelischen Folgen für die Kinder und Jugendlichen!

Elternteile die selbst unter psychischen Belastungen oder Suchtproblemen leiden die nun mit dem LockDown noch schlimmer werden - auch hier sind die Kinder und Jugendlichen die Leidtragenden.

Kindergärtner/innen in KiTas und Betreuer in Einrichtungen wie die Arche wissen ganz genau welche Kinder und Jugendlichen am ehesten unter dieser schrecklichen Situation zu leiden haben. Mit diesen Menschen kann gesprochen werden um genau diesen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, dieser kritischen und belastenden Situation Zuhause zu entkommen! In diversen Quellen heißt es,dass COVID-19 bei Kindern und Jugendlichen in milderer Form abläuft. (Leider gibt es auch hier Ausnahmen).

Ich spreche hier deutlich von Vernachlässigung und psychischer und körperlicher Gewalt an diesen Kindern und Jugendlichen die sich nicht zur Wehr setzen können und hilflos dieser Situation ausgeliefert sind.

Jegliche Kontrollinstanz fehlt!

Wegen der Corona-Krise ist es sogar möglich die wichtigen Vorsorge-Untersuchungen für Babys und Kinder zu verschieben (außer U2 bis U5).

Kinderarztpraxen, Praxen für Erwachsene und sogar Krankenhäuser werden weniger frequentiert. Jeder hat Angst vor einer Ansteckung mit COVID-19.

Auch ist bewiesen, dass soziale Isolation für Kinder und Jugendliche fatale Folgen haben kann. Gerade Kinder haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang den sie ausleben müssen. Dies funktioniert in den oft zu kleinen Wohnungen nicht!

Es kann nicht sein, dass keine Mühen und Kosten gescheut werden um Rettungsschirme für Unternehmen zu spannen und die, die am wenigsten dafür können, die Kinder und Jugendlichen aus sozial schwachen und kritischen Familien, werden übersehen, vergessen und sich selbst überlassen.

Die Kapazitäten für eine Notbetreuung dieser Kinder und Jugendlichen sind da! Handeln Sie schnell! BITTE!!!

Thank you for your support, Esmeralda Lützner from Hergatz
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Family

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now