openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Öffentliche Parkhäuser den Anliegern öffnen Öffentliche Parkhäuser den Anliegern öffnen
  • Von: Straßer mehr
  • An: Stadverwaltung, Stadtrat
  • Region: München mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 300 Tage verbleibend
  • 58 Unterstützende
    40 in München
    1% erreicht von
    8.000  für Quorum  (?)

Öffentliche Parkhäuser den Anliegern öffnen

-

Durch die zunehmende Verdichtung in der Stadt sowie Baumaßnahmen stehen den Anwohnern zu wenige Parkplätze zur Verfügung. Daher sollen öffentliche Parkhäuser sowie Parkplätze von Geschäften ab 20 Uhr abends bis 8 Uhr morgens zum Abstellen der Fahrzeuge zur Verfügung gestellt werden.

Begründung:

Die teilweise stundenlange Suche nach Parkplätzen kennt jeder. Es gibt in etlichen Viertel aufgrund der Bausubstanz zu wenige Tiefgaragen bzw. Parkmöglichkeiten für das Fahrzeug. Neue Anziehungspunkte und Amüsiermeilen werden ohne Parkplätze geschaffen, was wiederum das Problem verschärft. Aufgrund dessen wäre es sinnvoll, die Parkgaragen und Parkplätze von öffentlichen Gebäuden sowie von Geschäften den Anwohnern von 20 Uhr bis 8 Uhr morgens, vor Einsetzen des Parteiverkehrs, zur Verfügung zu stellen. Die Absicherung von eventuellen Schäden könnten durch eine Versicherung, ähnlich wie beim privaten Car-Sharing, gedeckt werden. Das Straßenbild wird verschönert, da sich weniger Autos auf der Straße befinden. Durch eine Erhöhung des Parkausweises könnten eventuell aufkommende Kosten gedeckt werden.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

München, 24.02.2017 (aktiv bis 23.02.2018)


Debatte zur Petition

PRO: Tolle Idee. Wieso sind die Stadtplaner nicht vorher auf die Idee gekommen? Wir brauchen mehr Platz in der Stadt.

PRO: Nachts sind die Parkplätz von Lidl und co. ohnehin leer - es wäre doch sinnvoll die Autos da hin zu machen wo sie hingehören: auf Parkplätze. Und nicht auf Gehsteige, Einfahrten odér Halteverbote.

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Als Anwohner im Stadtzentrum Münchens bin ich täglich von wild auf dem Bürgersteig parkenden Autos betroffen.

Selbst betroffen; zwar Anwohneberechtigungsschein, trotzdem ständig auf Parkplatzsuche.

Selbst von ewiger Suche betroffen. Baustellen verringern noch zusätzlich die Parkplätze.

Eine 3/4 Stundd Parkplatzsuche nach 20 Uhr ist zu lang.

Weil es einfach viel zu wenig Parkplätze gibt und allein in Schwabing täglich 40.000 k gefahren werden nur für die Suche nach einem freien Parkplatz. Das kann nicht sein!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich München vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Chemnitz vor 3 Tagen
  • Oltznauer J. München vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich München vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich München am 20.04.2017
  • Nicht öffentlich München am 09.04.2017
  • Nicht öffentlich Gauting am 04.04.2017
  • Vincent-Maximilian S. Dresden am 03.04.2017
  • Nicht öffentlich München am 03.04.2017
  • Rainer W. München am 02.04.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit