Region: Berlin
Civil rights

Offenhaltung der Havelchaussee für ALLE Verkehrsteilnehmer

Petition is directed to
Abgeordnetenhaus von Berlin
23 Supporters 20 in Berlin
0% from 11.000 for quorum
  1. Launched 01/02/2021
  2. Time remaining >4 Months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Der Vorstoß der berliner Politik die Havelchaussee zu sperren und nur noch für den Busverkehr und Fahrradfahrer, respektive Fußgänger zu öffnen, ist umweltpolitisch unsinnig und diskriminiert zudem Auto- und Motorradfahrer.

Bislang ist die Havelchaussee die kürzeste Verbindung zwischen Spandau und Charlottenburg/Wilmersdorf mit Zehlendorf. Wollte man bislang von Spandau nach Zehlendorf fahren, benötigt man über die Havelchaussee nur etwa 15,6km. Sollte die Havelchaussee gesperrt werden, benötigt man über die A115 etwa 21km . Somit enstehen für Berufspendler täglich etliche Mehrkilometer. Es ist umweltpolitisch unsinnig, die Bürger über eine weitere Strecke zu schicken, die zudem nicht (wie die Havelchaussee) auf Tempo 30 reduziert ist. Der gesteigerte Ausstoss von CO2, sowie die Ausgrenzung von Verkehrsteilnehmern wie Auto- und Motorradfahrern, machen eine Sperrung der Havelchaussee indiskutabel.

Wir fordern die Berliner Politik daher auf dieses Unterfangen nochmals zu prüfen, und den Nutzen einer Sperrung ohne politische Interessen zu hinterfragen. Konzepte wie temporäre Sperrungen, wie an Wochenenden oder für Radevents, sind weiterhin denkbar und praktikabel.

Reason

Jedem Verkehrsteilnehmer muss es ermöglicht werden die kürzeste und umweltschonendste Strecke wählen zu können. Für einen Ballungsraum wie Berlin stellt die Havelchaussee genau eine solche Möglichkeit dar. Streckenalternativen wie die Autobahn A115 , die B2 oder die Fahrt durch Steglitz , belasten unsere wertvolle Umwelt unzulässig stark, und verstopfen unnötig unsere Straßen.

Die Havelchaussee für Fahrradevents, Straßenfeste oder ähnliches zu sperren ist natürlich weiterhin möglich und wünschenswert. Allerdings darf der Verkehr für Berufspendler dadurch nicht weiter belastet werden.

Wir wünschen daher eine Offenhaltung für alle Verkehrsteilnehmer. Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30Km/h und das bisherige Nachtfahrverbot sind von dieser Petition nicht betroffen und sollen ihre Gültigkeit behalten.

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • on 13 Feb 2021

    Ich hätte nie gedacht, dass aus der freien Stadt Berlin eine Stadt der Verbote wird.

  • on 12 Feb 2021

    Schöne landschaftliche kurze sowie Umleitungsstrecke von Westend nach Wannsee auch für kombiniertes Fahren - vom geparkten Auto und dann mit dem Fahrrad durch den Grunewald - mit Bademöglichkeit. Insbesondere auch für Frauen ungefährdeter nutzbar.

  • on 04 Feb 2021

    Es geht nicht das alles gute zugemacht würd.

  • Mirko Caspary Wuppertal

    on 03 Feb 2021

    ja und das sofort.

  • on 01 Feb 2021

    Alle Verkehrsteilnehmer sind gleich.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/offenhaltung-der-havelchaussee-fuer-alle-verkehrsteilnehmer/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international