region: Regensburg
Civil rights

Partymeile verhindern – Neugestaltung der historischen Wahlenstraße bitte ohne Sitzgelegenheiten!

Petition is directed to
Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, vertreten durch Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer M.A.
474 Supporters 272 in Regensburg
Collection finished
  1. Launched August 2018
  2. Collection finished
  3. Eingereicht am 27 Sep 2018
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Die Wahlenstraße ist eine der schönsten und historisch bedeutsamsten Straßen in Regensburg.

Der Regensburger Stadtrat hat am 26.07.2018 eine Beschlussvorlage zur Neugestaltung der Wahlenstraße genehmigt, die das Errichten von zwei mehrere Meter langen Längsstufen und sechs großen Natursteinbänken vorsieht: photos.app.goo.gl/8YtHUV5NcvZf14Ss6

Das halten wir für unverantwortlich.

Sitzgelegenheiten an attraktiven Plätzen werden erfahrungsgemäß auch zu Belästigungsquellen. Durch die geplanten Stufen und Bänke ist mit Picknickgruppen tagsüber und Partyvolk nachts, also mit noch mehr Müll und noch mehr Lärm zu rechnen.

Bereits jetzt wird die Nachtruhe durch Gröler und Betrunkene empfindlich gestört (einen Eindruck davon können Sie in diesem Video gewinnen: photos.app.goo.gl/MAEYWLo9X4bQtNYa6), Vermüllung und Vandalismus (zertretene Müllsäcke,  anurinierte Hauseingänge, Erbrochenes an Hausecken) nehmen zu.

Wir setzen uns dafür ein, dass ein gepflegtes Erscheinungsbild und der besondere Charme der denkmalgeschützen Wahlenstraße erhalten bleibt, und fordern die Stadt Regensburg auf, die Neugestaltung ohne Sitzgelegenheiten vorzunehmen.

Reason

• Es gilt, in der Altstadt einen Interessensausgleich herzustellen zwischen dem Wunsch nach urbaner Aufenthaltsqualität und dem Recht auf Nachtruhe der zahlreichen Anwohner und Hotelgäste. Auch im Hinblick auf die Belastung der städtischen Ordnungskräfte und der Polizei sollte kein weiterer Brennpunkt geschaffen werden.

• Der Neugestaltungsplan wurde von Vertretern der Stadt erst sieben Tage vor der Beschlussfassung, am 17.07.2018, in einer Anliegerinformationsveranstaltung vorgestellt. Die Bedenken der Anlieger wurden dabei nicht ernst genommen oder geklärt.

• Ein daraufhin von mehreren BürgerInnen am 21.07.2018 gestellter Antrag auf eine Vertagung der Beschlussfassung und vorherige Anhörung vor dem Stadtplanungsausschuss wurde nicht berücksichtigt.

Helfen Sie mit Ihrer Unterschrift, die Regensburger Bürgermeisterin und die verantwortlichen Stadtplaner zu einer Meinungsänderung zu bewegen und die Wahlenstraße lebenswert und bewohnbar zu halten.

Bitte sagen und leiten Sie unser Anliegen auch an Ihre Freunde und Bekannten weiter.

Vielen Dank! Ihre Freunde der Wahlenstraße

Thank you for your support, Johanna Weighart from Regensburg
Question to the initiator

News

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now