Liebe etablierte Medien, liebe "Lügenpresse",*

wir bitten Sie dem Populismus von AfD, Pegida und Einzelpersonen wie Seehofer weniger Raum in der Berichterstattung einzuräumen und die Aussagen, Forderungen und Hinweise zu Veranstaltung in die Randnotizen abzuschieben.

>>> Wieso geben Sie den Populisten im Verhältnis zur Anhängerschaft und Neuigkeitswert so viel Raum in der Berichterstattung?

>>> Weshalb berichten Sie über Gruppierungen, welche Sie als "Lügenpresse" beleidigen, die Sie nicht ernst nehmen und teilweise körperlich angehen?

>>> Warum veröffentlichen Sie verhältnismäßig wenige positive Beispiele der Willkommenskultur in Deutschland und Geschichten über schöne Integrationsprojekte?

>>> Argumente finden Sie unter populismus-ignorieren.de/argumente

Bitte verschonen Sie uns zumindest in der Adventszeit von einer übermäßigen Berichterstattung über den neuen rechten Populismus in Deutschland.

Vielen Dank und viele Grüße, die Unterzeichnenden

Weitere Informationen, wie Kontakt zum Petenten und Diskussionen finden Sie auf der Homepage: > populismus-ignorieren.de Facebook: > populismus-ignorieren.de/facebook Twitter: > populismus-ignorieren.de/twitter

*) ausgenommen sind Formate von Die Anstalt bis quer ;)

Begründung

Die Begründung erschließt sich aus den Argumenten unter > populismus-ignorieren.de/argumente und der Diskussion unter > populismus-ignorieren.de/diskussion

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Ja, viele können sich ihre Berichterstattungen sparen! Es gibt ja Gottseidank andere Infoquelllen! Die den noch schlafenden deutschen Michels anscheinend noch nicht bekannt sind!Die nicht eine vorgefertigte Meinung eines einzelnen Journalisten bzw Reporter wiedergeben!Macht auch mehr Spass als vorgefertigte Meinungen zu über nehmen!