Ich fordere alle Hersteller von Smart TV's auf, die Schnüffeleien (via Cookies) in ihren Geräten zu unterbinden und damit ungefragt die Fernsehgewohnheiten der Zuschauer ohne dessen Einverständnis an Sendeanstalten und andere Firmen zu ermöglichen.

Begründung

Allein schon das Tracking, darf im Prinzip nicht ohne ausdrücklicher Einwilligung des Zuschauers erfolgen. Ganz zu schweigen, was mit den Daten alles noch angestellt werden kann. Ich bin mir sehr sicher, dass hier ein klarer Rechtsbruch besteht. Ich konnte bei mir in der Anleitung nichts finden, dass ein Dienst genutzt wird, der meine Fernsehgewohnheiten sammelt und an die Fernseheanstalten und andere Firmen weitergegeben wird.

Es ist ein Unterschied, ob ich mit einem Browser eine Homepage ansteuere, die u.a. auch Google-Analytics nutzt und ich selbst bestimmen kann, ob ich die Seite sehen möchte oder nicht und dies in einer Datenschutzbestimmung auf der Homepage steht.

Bei meinem Fernseher kann ich keinen Adblock oder NoScript installieren. Genauso wie ich bei meinem Fernseher die Cookies nicht löschen kann und die Sendeanstalten den Fernseher dazu zu bringen, sich im Minutentakt zu melden. (siehe : tinyurl.com/pqyblz6 )

Stein des Anstoß war vor einiger Zeit, dass ein Smart TV Hersteller Nutzerdaten (Dateinamen der files der USB-Sticks die an den Fernseher angeschlossen waren, ungefragt einfach an dessen Server geschickt wurden.) Dies wurde durch ein Firmware-Update mittlerweile ausgeschaltet und auch als Versehen betitelt. Wie auf der Ct'-Seite auch beschrieben. tinyurl.com/mshnfbw

HbbTV gehört aus den Fernseher verbannt. Die Hersteller könnten dies ohne Probleme aus den Geräten entfernen. Natürlich kann man dies auch Manuell abschalten. Das schaffen dann aber auch nur Menschen, die "technisch versiert" sind. Hört einfach mit dem Tracking auf!

Ich selbst habe meinen Weg gewählt und den Fernseher von Tag eins, erst garnicht an das Netz angeschlossen. Meine 15 Jahre alte Röhre hatte leider den Geist aufgegeben...:)

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Vielleicht wachen noch einige auf, dann könnten Petitionen für besseren Datenschutz und Vorratsdatenspeicherung vielleicht in Zukunft die erforderlichen Unterschriften erreichen, anstatt mit den Worten "Wer nichts zu verbergen hat..." abgetan zu werden.