Sofortiger Stopp aller Corona /COVID Maßnahmen

The petition was blocked due to violation of our terms of use.
Petitions that violate the Terms of Use of openPetition will be terminated and are no longer publicly available.

Reason for blocking

Petitions with false factual claims, missing sources or with misleading embezzlement of relevant facts are ended. openPetition reserves the right to subsequently request sources in controversial cases or to have essential facts supplemented.

Bitte belegen Sie die folgenden Aussage: Der Erreger von COVID-19 gehört aber zu den mäßig gefährlichen Viren, wie sie immer wieder auftauchen, das heißt, in der Vergangenheit immer wieder aufgetaucht sind und auch in Zukunft auftauchen und in der Lage sein werden, leichte bis schwere Atemwegserkrankungen auszulösen – Impfstoffe hin oder her.

text of the petition

Sofortige Beendigung aller Coronamassnahmen da medizinisch sinnlos, unnötig und schädlich .


Es wird höchste Zeit, etwas gegen die Maßnahmen das Coronavirus betreffend. zu unternehmen Wir dürfen das nicht den rechten Verschwörern und den Gierhälsen aus der Wirtschaft überlassen.

Die Freiheit, das ist immer die Freiheit des bedingungslosen Daseins und Soseins, ist unser Feld, das zu beackern immer Pflicht eines denkenden Menschen sein muss. Sonst hat sie sich korrumpiert.

Da selbst bisher kritische Medien( Taz, Woz) Medien die Mainstreamberichterstattung übernehmen, die staatlichen Maßnahmen gar als Solidaritätsakt für Risikogruppen darstellen, soll hier meine eigene Haltung dargelegt werden.

Es bewahrheitet sich wieder mal der alte Bakunin: „Gerade weil die Republik in demokratische Formen gehüllt ist, garantiert sie der raubgierigen und reichen Minderheit in viel stärkerem Maße eine ruhige und sichere Ausbeutung der arbeitenden Bevölkerung.“

Das Virus kommt gerade recht zur Beschneidung der wenigen Rechte, die in Jahrhunderten erkämpft wurden. Herrschaft reproduziert sich um ihrer selbst willen und will konsolidiert und erweitert werden.

Der Erreger von COVID-19 gehört aber zu den mäßig gefährlichen Viren, wie sie immer wieder auftauchen, das heißt, in der Vergangenheit immer wieder aufgetaucht sind und auch in Zukunft auftauchen und in der Lage sein werden, leichte bis schwere Atemwegserkrankungen auszulösen . (Quelle: Great Barrington Declarstion)

Impfstoffe hin oder her.

Welche „Sau“ oder welches Virus soll denn dann, nach COVID-19, durchs Dorf getrieben werden? Und jetzt verkauft man das toll sozial und alle „quackeln“ von Solidarität? Wir, die Bürger*innen und gar die im Rahmen des Lockdowns so paternalistisch in „Schutzhaft“ genommene „Risikogruppe der Alten“ waren den Herrschenden doch zu allen Zeiten und in allen Zonen immer schon egal, besonders dann, wenn man ihrer Logik nicht mehr entspricht.

Wollen wir uns von Angst und Kleinmut reiten lassen? Zum Leben braucht es mehr als Überleben. Das schöne Leben, das Leben und Überleben enden alle mit dem Tod und bergen damit in sich schon Lebensgefahr. Das ist so banal, wie es normal und natürlich ist. Es kann uns aber zum Nachdenken darüber bringen, ob wir uns weiterhin der Verwertungs- und Zurichtungslogik unterwerfen wollen, die nie ernsthaft einer Kritik unterzogen wurde, und wie wir jenseits von Angst und Angstmacherei damit umgehen wollen.

Das ist eine Chance. Wollen wir uns von Angst und Kleinmut reiten lassen? Abschotten und zumachen bringt nix, sondern Herz und Geist öffnen und über alle Grenzen gehen.

Und bitte aufstehen und dem Kaiser sagen, dass er nackt ist.

Freundliche Grüße B* Mensing Allgemeinmediziner

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international