Civil rights

Trotz Denkmalschutz droht Abriss eines der ältesten Walmdachhäuser Niederrad

Petition is directed to
Ortsbeirat Niederrad, Denkmalamt Frankfurt am Main, Landesdenkmalamt
837 Supporters 200 in Frankfurt am Main Niederrad
Petition process is finished
  1. Launched June 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Eines der ältesten Häuser, Zeitzeugen der Niederräder Geschichte, die im alten Ortskern noch erhalten sind, soll abgerissen werden, um einem Neubau zu weichen.

Vielen Generationen von Niederrädern dürfte das Haus bekannt sein aus ihrem Besuch in der “Schwarzen Katz“, einer der ältesten Kneipen / Gaststätten Niederrads - bis zur Schließung der “Schwarzen Katz“ auf Drängen der neuen Besitzerin Mamax GmbH.

In 2017 nutzte R. Prinz die vordere Wohnung des Hauses als Lager. Die andere Hälfte des Hauses war bis vor ca 3 Monaten noch bewohnt, die Mieterin wurde von der Mamax GmbH nach dem Tod ihres Mannes in das Hinterhaus umgezogen und die Wohnung wurde entkernt. Dass der Abriss bevorsteht wissen die Nachbarn nur, weil die Eigentümerin das Hoftor des Nachbarn abmontiert haben wollte, damit der Abriss beginnen kann. Dass weder er selbst noch andere Anlieger, der Bezirksverein oder der Ortsbeirat von offizieller Stelle über den bevorstehenden Abriss informiert wurde kann niemand nachvollziehen, zumal es sich hier bei diesem als Kultur- und Geschichtszeugnis um ein öffentliches Anliegen handelt.

Es bildet sich nun ein breite öffentliche Allianz mit Mike Schwan, Werner Hardt, dem Vorsitzenden des Bezirksverein Niederrad, Benno Mayer, Robert Gilcher und der Pfarrerin Frau Claudia Vetter- Jung aus dem Pfarrhaus der Paul-Gerhardt- Gemeinde gegenüber zum Erhalt dieses Hauses.

Die städtischen Bauaufsicht bestätigt das „Mitte April eine Abrissgenehmigung erteilt wurde“. Laut Bauaufsicht hätte das Haus eine sehr schlechte Bausubstanz, dies hätte ein von der Eigentümerin in Auftrag gegebenes Gutachten festgestellt. Laut Aussage der Bauaufsicht würde „eine Sanierung sich nicht lohnen, denn sie wäre so teuer wie Abriss und Neubau“.

Und dies für eine GmbH, die sich die Altbau- und Denkmalsanierung in ihr Portfolio schreibt?

Reason

Wir sagen „Warum denn nicht Sanieren“? Ist Denkmalschutz seit neuestem nur noch ein Angebot und Ensembleschutz nicht mehr bindend?

Viele Gebäude in Alt-Niederrad sind wichtige Zeitzeugnisse und zu viele wurden schon abgerissen.Es geht hier um die Erhaltung ein einzigartiges Ensemble mit Schwarzer Katz, Pfarrhaus und der Kleine Kirche im historischen Ortskern von Niederrad.

Leider hat das Denkmalamt trotz schriftlicher Anfrage keine Antwort gegeben auf die Frage, warum die Kelsterbacher Str. 28 aus dem Denkmalschutz genommen wurde und abgerissen werden darf. Es fehlt eine öffentliche, ausführliche, belastbare Begründung.

Für uns alle sind die öffentlichen Belange des Denkmalschutzes nicht gewahrt worden. Die Streichung aus der Liste des Denkmalamtes auf Antrag einer Sanierung GmbH, ohne Information der Öffentlichkeit ist eigentlich nicht akzeptabel.

Kämpfen Sie mit uns um den Erhalt!

Der Widerspruch gegenüber der Abrissgenehmigung hat aufschiebende Wirkung, daher wurde etwas Zeit gewonnen. Zeit für die Geschichte, Zeit für den Erhalt, Zeit um Mitmenschen und Bürger zu finden, die sich dem Wunsch nach Erhalt durch Abgabe ihrer Unterschrift anschließen.

Helfen Sie, treten Sie ein für den Erhalt eines Stückes Niederräder Geschichte.

Vielleicht ist es noch nicht zu spät.

Thank you for your support, Mike Schwan from Frankfurt
Question to the initiator

News

  • Das Bauamt hat den sofortigen Vollzug des Abrisses angeordnet, unabhängig von der ausstehenden Anhörung, und zusätzlich den Neubau genehmigt ,ohne auf das Einspruchsrecht des Nachbarn (uns) einzugehen.
    Ein Meisterstück gelebter Demokratie und des Denkmalamtes:))

    Vielen, vielen Dank an Alle für die Unterstützung und für die sehr interessanten Kommentare.

    Mike Schwan und Gabriele Schwan

  • Das Bauamt hat den sofortigen Vollzug des Abrisses angeordnet, unabhängig von der ausstehenden Anhörung, und zusätzlich den Neubau genehmigt ,ohne auf das Einspruchsrecht des Nachbarn (uns) einzugehen.
    Ein Meisterstück gelebter Demokratie und des Denkmalamtes:))

    Vielen, vielen Dank an Alle für die Unterstützung und für die sehr interessanten Kommentare.

    Mike Schwan und Gabriele Schwan

  • Liebe Unterstützer ,

    wir bedanken uns für die tolle Unterstützung und denken das wir trotzdem viel erreicht haben, auch wenn wir das "Denkmalgeschützte Haus in der Kelsterbacher Strasse",leider nicht retten konnten.
    Es war ein Lehrstück der Demokratie und des "Denkmal - Amtes ".
    Vielen , Vielen Dank !
    Mike Schwan , Gabriele Schwan

Wie kann es angehen, dass die Denkmalbehörde den Denkmalschutz für dieses Gebäude aufhebt? Welche Rolle spielt diese Behörde noch beim Erhalt von „Nicht-Leuchtturmprojekten“? Welches Bild vermittelt die Entscheidung der Behörde bei all den Denkmaleigentümern, die sich mit viel Engagement und Herzblut für den Erhalt der historischen Bauten einsetzen? Das Denkmalamt hat eine fatale Entscheidung getroffen — gegen den Denkmalschutzgedanken! Dass so etwas korrigiert werden kann, zeigt der Fall der Hartmannshainer Brücke, bei der ebenfalls der Denkmalschutz fälschlicherweise aufgehoben wurde.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international