• Von: Jakob Heurel mehr
  • An: Alle Bürgerinnen und Bürger des deutschen ...
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 35 Unterstützer
    35 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Volksentscheid auf Bundesebene einführen

-

Es ist in Deutschland für einen Nichtpolitiker und in keiner hohen wirtschaftlichen Position nicht möglich, mit seiner Stimme konkret Einfluss auf politische Entscheidungen zu nehmen.
Der einzelne deutsche Bürger wird nicht nach seinem Willen gefragt.
Er kann nicht mit Ja! oder Nein! bestimmen, was passieren soll.
Er kann nichts entscheiden.
Warum benennt das deutsche Land sein politisches System dann mit "Demokratie", "Herrschaft des Volkes"?
Führen wir den Volkentscheid ein!
Damit jeder einzelne nicht mehr bloß darauf reduziert wird, seine Meinung Kund tun "zu dürfen".
Damit jeder einzelne entscheiden kann, was getan wird.
Wir sind eine Volksherrschaft. Und DU bist das Volk!

Begründung:

Außer von einem eben solch hohen Politiker, der um wohl sein alt eingesessenes Gefüge fürchtet und sich eigentlich auch nicht gerne von irgendwelchen 80,62 Mio. Menschen hinein pfuschen lässt in sein Machtkabinett, gibt es keinen Grund für den gemeinen deutschen Bürger, den Volksentscheid nicht zu befürworten.
In der Tat! Bist denn Du mit jetziger Politik zufrieden?
Bist denn Du glücklich, allenfalls einen Leserbrief verfassen zu können oder Post an Deinen Ortsverband zu senden?
Nein?
Warum hast Du Dir noch nicht dein Recht erstritten?
Jetzt ist die Zeit.

Schlussendlich ist auch die Umsetzung für Volksentscheide nicht schwierig.
Warum wird nicht eine offizielle Internetplattform für den Bundesbürger eingeführt, ganz analog dieser für OpenPetition?
Etwa

bundesentscheid.de

Es ist technisch bereits lange möglich, den deutschen Personalausweis online zu verifizieren
Es sollte auf bundesentscheid.de für jeden einzelnen möglich sein, eine offizielle Petition zu beginnen. Darin kann er anprangern, was nicht rechtens ist und fordern, was sich ändern sollte.
Und es sollte für jeden möglich sein, unter Verifikation und nur unter Verifikation seines Personalausweises und damit seiner Identität und seines Wahlrechtes, zu unterschreiben.
Hat diese Idee und Forderung dann genügend Unterstützer gesammelt (etwa mehr als 20.000), so würde auf Bundesebene abgestimmt.
In diesem Falle dann bejahend und auch verneinend. Soll die Idee jetzt konkret durchgesetzt werden?

bundesentscheid.de

Unterschreiben Sie jetzt für die offizielle Einrichtung einer solchen Seite, denn Sie ist mächtig, wie ein neues (wohl aber kleines) Staatsorgan.
Ein weiteres Sprachrohr, vom Volk, für's Volk.
Für die Umsetzung eines bundesweiten Volksentscheides!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Köln, 07.06.2016 (aktiv bis 06.08.2016)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Schon alleine aus Gründen des Minderheitenschutzes bin ich gegen Volksentscheide. Der Staat schützt auch die Minderheiten und es wäre falsch wenn eine Mehrheit zum Beispiel über religiöse Minderheiten bestimmt. Der Staat muss (mehr oder weniger) allen ...



Petitionsverlauf

Kurzlink