openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wiederaufnahme in der ECHO-Liste von Freiwild Wiederaufnahme in der ECHO-Liste von Freiwild
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Echoverleihung der Deutschen Phono-Akademie
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Recht mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 74 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Wiederaufnahme in der ECHO-Liste von Freiwild

-

Die Band Freiwild wurde aufgrund von Bands, die diese Verleihung aufgrund der Nominierung von Freiwild Boykottieren wollen ausgeschlossen.

www.stern.de/kultur/musik/nach-protesten-freiwild-fliegt-von-der-echo-liste-1981064.html

Frei.Wild hatte im vergangenen Jahr eines der bestverkauften Rock/Alternative-Alben veröffentlicht. Die Band sei allein auf Grundlage der Verkaufszahlen auf die Liste gekommen, hatte der Musikverband zunächst erklärt. Das aktuelle Album "Feinde deiner Feinde" verkaufte sich 2012 mehr als 100.000 mal. Frei.Wild war zusammen mit MIA., Kraftklub, Unheilig und den Ärzten für einen Echo in der Kategorie "Rock/Alternative National" nominiert worden.

Die Regeln sind klar geschrieben für die Nominierung, dies ist Wettbewerbsverzehrung.

Wir fordern die wiederaufnahme von FREIWILD in der Kategorie "Rock/Alternative National"!

Da ist wohl der Songtext von FREIWILD treffend "SCHLAUER ALS DER REST"!

Begründung:

Die Regeln sind klar definiert. Wenn es Bands gibt die damit nicht umgehen können, sollten diese sich von der Verleihung fern halten. Zumal dadurch ein direkter Kontrahent ausgestochen wurde. Dies ist Wettbewerbsverzehrung und ein klarer bruch der eigens geschriebenen Regeln für diese Verleihung!

Auch das Grundgesetze sollte geltend gemacht werden bei dieser Veranstaltung.

Zudem gibs keinerlei rechtsgesinntes Liedgut von Freiwild.

Im gegenteil Freiwild bekennt sich gegen RECHTsgesinnung und LINKSgesinnung.

Aber es ist ja bekannt beim dem Linkenspektrum, dass alles was nicht für sie ist RECHTS sein muss.

Liebe Bands die den Echo aufgrund von Freiwild boykottieren wollen möchten wir ans Herz legen, es gibt nicht nur Rechts und Links.

Siehe Liedgut: www.youtube.com/watch?v=VW-onamyDEI

Artikel 3

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Göttingen, 07.03.2013 (aktiv bis 13.03.2013)


Debatte zur Petition

PRO: Deutschland ist so ein Arschkriecherland. Aus Angst dass einen irgendwer irgendwo für einen Nazi halten könnte, wenn die Band nen Preis bekommt, schmeißt man sie lieber ganz schnell feig raus. Schließlich darf man ja die Ausländer nicht verärgern, die ...

CONTRA: Ab in den Gulag mit den! Alle Nazis toten sofort!

CONTRA: Sänger der Band war Mitbegründer des Blood & Honour Netzwerks Deutschland !!!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf