openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wir fordern ein Gedenkstein für die Opfer vom 19.12.2016 Wir fordern ein Gedenkstein für die Opfer vom 19.12.2016
  • Von: Claudia Taschner mehr
  • An: Abgeordnetenhaus
  • Region: Berlin mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 214 Tage verbleibend
  • 57 Unterstützende
    19 in Berlin
    0% erreicht von
    11.000  für Quorum  (?)

Wir fordern ein Gedenkstein für die Opfer vom 19.12.2016

-

Am 19.12.2016 verübte ein Terrorist einen Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche bei dem 12 Menschen ums Leben kamen. Die Gedenkkerzen werden ständig an einen anderen Ort gepackt, sodass man keinen keinen festen Ort zum Gedenken hat. Wir fordern deshalb einen festen Standort für ein Gedenkstein in Form eines Findlings mit einer Gedenktafel für die Opfer des feigen Anschlags.

Begründung:

Es ist wichtig täglich an die abscheuliche Tat zu erinnern. Die Opfer haben es verdient, dass an Sie gedacht wird. Dieser feige und menschenverachtende Anschlag auf unsere demokratischen Werte und das Gedenken an die Menschen, die diesem zum Opfer fielen, soll uns mahnen!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Berlin, 20.07.2017 (aktiv bis 19.07.2018)


Debatte zur Petition

PRO: Es ist richtig und wichtig an diesen Terrorakt zu erinnern und auch den Trauernden, ob nun Familie oder Frreunden, einen öffentlichen Ort zu geben.

CONTRA: Die Petentin und andere Unterzeichner/innen finden die rechtsextreme "Identitäre Bewegung" und andere bräunliche Organisationen gut. Eine Internetrecherche nach einigen Namen ergibt interessante Funde.

CONTRA: Die Initiatorin dieser Petition ist Sympathisantin rechtspopulistischer Internetseiten mit BÄRGIDA-Bezügen, z.B. hier: https://spreeruf.com/2017/01/14/wir-vergessen-nicht-wuerdevoller-trauerzug-zum-berliner-breitscheidplatz/ Ausserdem Schreibfehler schon ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Gerade für diesen Gedenkstein sollten sich mehr engagieren,versteh nicht für Nichtigkeiten werden Lichterketten und sonst was alles intiziert ein Anschlag mitten in Deutschland an solch geschichtträchtigen Ort wird einfach stillschweigend hingenomme ...

Gerade der Berliner Senat ist in der Pflicht, zu handeln.

Keine Toleranz der Intoleranz!

Eine solche Tat darf niemals vergessen werden.

Finde es sehr wichtig, dass ein Gedenkstein errichtet wird. Im Anliegen für die Opfer und Angehörigen.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Berlin vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich Berlin am 30.11.2017
  • Daria H. Z. Mutterstadt am 04.11.2017
  • Stefan H. Berlin am 02.11.2017
  • Marion B. Berlin am 02.11.2017
  • Willi K. Berlin am 02.11.2017
  • Schmidt A. Berlin am 30.10.2017
  • Jutta N. Berlin am 29.10.2017
  • Fred F. Berlin am 20.10.2017
  • Nicht öffentlich Berlin am 19.10.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit