Guten Tag,

wie Ihr vielleicht mitbekommen habt wurde unser Freund am 14.12.11 einfach aus dem Nichts abgeschoben! Die Brutal-Ausweisung der Familie Sogamanian

Anwälte prüfen den Fall auf Rechtswidrigkeit.

Durfte der Wetteraukreis die Familie rauswerfen obwohl noch eine Klage am Verwaltungsgericht anhängig war?

Die Familie hätte von der bevorstehenden Abschiebung informiert werden müssen.

Man hat Ihnen keine Möglichkeit der freiwilligen Ausreise angeboten.

Man hat durch eine Nacht- und Nebelaktion wohl verhindern wollen, dass die Familie ihre Rechte wahrnehmen kann.

Migran, Mamikon und Walja Sogamanian waren zur Ausländerbehörde bestellt worden um Ihre Duldung zu verlängern. Stattdessen wurden sie festgenommen und blitzartig abgeschoben.

Der schwer herzkranke Vater wurde alleine zurückgelassen.

Die große Frage ist jetzt: was sollen 2 junge Männer im Alter von 20 und 27 Jahren in einem Land machen, wo sie keinerlei Bezug haben, noch nicht einmal Bekannte haben, bei denen sie unterkommen können, keine eigene Bleibe haben!??

Wie kann das sein?!Wie können Behörden so einfach mit Menschen umgehen und sie von hier auf jetzt in ein fremdes Land abschieben? Wie geht das???

Bitte helft uns - unterzeichnet - vielleicht dürfen wir dann bald unsere Freunde Migran und Mamikon, sowie deren Mutter Walja, wieder in unserer und ihrer Heimat begrüßen.

Zusammen sind wir stark!

Begründung

....wir müssen sie nach Hause holen - hier gehören sie hin!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Leonora Fejzullahu aus Altenstadt
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Mamikon hat sich sehr gut hier integriert. Er hatte einen guten Job und war im Verein als Übungsleiter tätig. Wieso musste er abgeschoben, wenn er sich doch so gut integriert hat.

Contra

Dass die Familie heute in Armenien verfolgt wird, darf sicher bezweifelt werden. Die Familie soll bereits seit Längerem versucht haben, ihre Pässe zu besorgen. Dies ist nämlich grundentscheidend bei der Frage, ob sie auf gesetzlicher Grundlage bleiben dürfen. Dadurch scheint bis heute aber keine positive Entscheidung erreichen worden zu sein. Das sollte doch nachdenklich stimmen. Mich ärgert einfach, dass man Leute, die so offensichtlich gelogen haben, auch noch unterstützt.