representative Christoph König

Stadtverordnetenversammlung in Kronberg im Taunus

    Opinion on the petition Kein 23-Meter-Bettenturm am Kronberger Bahnhof

    SPD, last modified: 28 Apr 2016

      I decline.

    Reason:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich darf mich auf die ausführliche Stellungnahme von Herrn Kämpfer verweisen, die auch meine Meinung zum Thema darstellt. Um nicht alles zu wiederholen, hier nur die zusammenfassende Stellungnahme meiner Fraktion:

    Die SPD sieht ein Business Hotel als dringend nötig an und betrachtet es als Teil der Wirtschafts- und Tourismusförderung und damit als wichtigen Baustein für die Zukunftssicherung in unserer Stadt. Die hier ansässigen, großen Unternehmen haben einen entsprechenden Bedarf, aber auch die Vereine, die anlässlich von Veranstaltungen immer wieder in Kronberg auch größere Gästegruppen unterbringen müssen. Wenn irgendwo in Kronberg landschaftsverträglich höher gebaut werden kann, dann sicherlich an dieser Stelle am Bahnhof. Und durch die Lage im Tal passt sich das Gebäude in seinen Höhenlinien der ansteigenden Umgebung und deren Bebauung so ein, dass es nicht als überdimensioniert angesehen werden kann. Es besitzt auch keinen Turm oder Blockcharakter. Darüber hinaus sind Höhen von fünf Geschossen – etwa an der Hainstraße/Victoriastraße – in Kronberg mehrfach zu finden. Sie haben keinen störenden Charakter. Die Begrünung des Areals wird dazu beitragen, fließende Übergänge zu den umgebenden Grünflächen herzustellen. Die vorgesehene Zahl an Zimmern ist die Untergrenze für ein wirtschaftlich zu führendes Qualitätshotel, dessen Wirtschaftlichkeit vom Betreiber Hilton geprüft wurde. Bisher sind alle Versuche gescheitert, einen privaten Hotelier zu finden, der ein Haus mit weniger Zimmern betreiben würde.

    Wir sind außerdem der Meinung, dass die Platzgestaltung zwischen dem Hotel und dem Bahnhof dazu entschieden beitragen wird, Kronberg endlich ein angenehmes Entrée für Besucher wie für Berufspendler zu geben. Zwar werden Parkplätze wegfallen, aber immer noch genügend für unseren eigenen Bedarf an dieser Stelle geschaffen werden. Es kann nicht sinnvoll sein, dass die Stadt Kronberg auch für Pendler, die weit überwiegend nicht aus Kronberg, sondern dem Hintertaunus kommen, wertvollen Grund und Boden kostenfrei als Parkraum zur Verfügung stellt. Im Übrigen werden immer Parkplätze wegfallen, egal was dort gebaut werden würde, auch bei einem niedrigeren Hotelgebäude. In Zukunft werden in Kronberg Süd zusätzliche P&R Plätze angeboten werden.

    Mit dem grundsätzlichen Votum für das Hotel am Bahnhof bewahren wir Sozialdemokraten den Blick für das Ganze. Wir wollen uns nicht von Partikularinteressen leiten lassen, auch wenn sie als vermeintliche Sorge um unsere Stadt verpackt werden! Perspektiven für Kron-berg zu entwickeln und zu verwirklichen, ist unsere Aufgabe heute, damit Kronberg zukunftsfähig bleibt.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international