Volksvertreterin Elke Beckmann

Gemeinderat in Kirchlinteln

    Stellungnahme zur Petition Kein Supermarkt auf dem AULA-Grundstück

    SPD zuletzt bearbeitet am 03.08.2016

    Ich stimme zu / überwiegend zu.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.

    Begründung:

    Eigentlich habe ich nichts gegen einen neuen Markt in Kirchlinteln.
    Ich sehe schon, dass das Gebäude alt, der Platz etwas beengt und die Parkplatz Situation nicht optimal ist.
    Ich hätte mir aber eine Lösung für Kirchlinteln gewünscht!
    Für mich ist der jetzige Standort optimal.
    Für mich müsste der neue Markt auch nicht doppelt so groß sein. (bedeutet auch weniger Parkfläche). Warum könnte man nicht das Getränkesortiment der Edeka an anderer Stelle im Dorf anbieten?
    Aber Edeka hat eigene Vorstellungen. Sie bestimmen den Standort, die Größe und drohen damit, aus Kirchlinteln fortzugehen, wenn es so nicht läuft. Ich will den Investoren nicht absprechen, daß sie sich mit äußeren Details bemühen, aber ein Einkaufszentrum in der Größe lässt sich nun einmal nicht verstecken (ist auch nicht im Sinne von Edeka)
    Ich möchte unsere Gemeindewiese für so ein Projekt nicht hergeben. Wir haben das Glück einen unberührten alten Ortskernen zu haben. Die Landesstrasse führt daran vorbei und nicht, wie in vielen anderen Orten, mittendurch . Für unsere historische Ortsmitte habe wir Fördergelder erhalten. Wie sagte H. Karwaik damals: Die historische Ortsmitte ist die Kette und der Lintler Krug der Edelstein daran.
    Wir sagen heute ja zum Einkaufsmarkt. Sollte der Markt nicht wie geplant laufen, geht Edeka. Mit den Hinterlassenshaften werden wir leben müssen. (der sogenannte Glaspalast war auch so eine Ruine).
    Sollte es Probleme mit dem Verkehr geben, egal ob an der Landes- oder an der Schulstraße, werden es unsere Probleme sein. Alle Vorhersagen sind Prognosen. Wie es sich wirklich entwickelt, kann keinergenau sagen.

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern