representative Heide-Margaret Esen-Baur

Opinion on the petition Kein 23-Meter-Bettenturm am Kronberger Bahnhof

KfB, last modified: 10/14/15

  I agree / agree mostly.
✓   I´ll support the request if there will be enough other representives joining.
✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Reason:

Die KfB hatte schon im Jahre 2008 den Bau eines kleineren Hotels am Bahnhof - den Kronberger Verhältnissen angepaßt - befürwortet, übrigens damals mit breiter parlamentarischen Mehrheit. Im Falle der Nichtrealisierung eines solchen Hotels war als Plan B für diese Fläche vorgesehen, Wohnungen und kleinteilige Buros zu errichten. Es fand sich kein Investor für ein kleines Hotel. Noch bevor es zur Ausschreibung des Plan B kam, verschwisterte sich die SPD mit der CDU (unterstützt von der FDP und der UBG), und erhöhte die Baumasse für das Hotel um ca. 80%. Dieses Vorgehen war nicht mehr gekennzeichnet von einem bisher gesehenen für Kronberg vertretbaren städtebaulichen Interesse, sondern diente ausschließlich dem Interesse etwaiger Investoren. Die KfB wird der jetzigen Hotel-Planung nicht zustimmen, da sie städtbaulich unverträglich ist. Die KfB setzt sich für einen Mix aus Wohnungen und Büros oder Praxen anstelle eines überdimensionierten Hotels ein. Leben und Arbeiten am Bahnhof wird im Zusammenspiel mit Lokschuppen und Bahnhofsgebäude und einer den Kronberger Verhältnissen angemessen dimensionierte Wohnbebauung entlang des Gleises 3 sowie ausreichenden Park- und Ride-Parkplätzen zur städtbaulichen Aufwertung des Gebietes führen. Zum jetzigen Zeitpunkt lehnen wir eine Bebauung der Schillergärten entschieden ab.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now