representative Ingrid Vornberger

Stadtrat in Kempten

    Opinion on the petition Ja zum Kulturquartier Allgäuhalle Kempten | KQA

    SPD, last modified: 07 Nov 2020

    Group decision, published by Katharina Schrader. The basis of decision was a resolution of the faction SPD
      I abstain.

    ✓   I am in favor of a public hearing in the Technical Committee.
    ✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

    Resolution of my faction:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ganz zu Anfang möchte ich Ihnen im Namen der SPD-Stadtratsfraktion für Ihr Engagement danken. Mit viel Elan und Expertise haben Sie ein ausführliches und gut durchdachtes Konzept für die Nachnutzung der Allgäu-Halle vorgelegt. Leider war auf Grund der derzeitigen Einschränkungen ein persönliches Treffen bis jetzt nicht möglich, aber wir können es hoffentlich bald nachholen.

    Wir gehen im Moment davon aus, dass die Allgäu-Halle im Jahr 2022 nicht mehr von der Allgäuer Herdebuchgesellschaft genutzt werden wird. Natürlich ist es richtig, sich schon jetzt Gedanken über die Nachnutzung zu machen und sich mit Vorschlägen zu beschäftigen. Dies ist ein längerer Prozess, an dem Stadtverwaltung, Stadtrat, interessierte Nachnutzer und natürlich die Bürgerinnen und Bürger eingebunden werden sollen. Es ist aber auch die finanzielle Situation im Blick zu halten, die trotz Schuldenfreiheit durch Corona nicht einfacher geworden ist. Zu diesem Prozess gehört es auch, verschiedene Ideen und Vorschläge zu sammeln, zu bewerten und gegeneinander abzuwägen. Daher ist es zu diesem Zeitpunkt nicht möglich, sich bereits jetzt für ein Konzept auszusprechen.

    Grundsätzlich kann ich Ihnen versichern, dass die SPD, die sich seit vielen Jahren für ein vielfältiges Kulturangebot in der Stadt einsetzt, eine kulturelle Nachnutzung der Allgäu-Halle unterstützt. Ihre Idee des Kulturquartiers spricht uns an und wäre eine großartige Bereicherung für die Stadt. Aber zum jetzigen Zeitpunkt müssen einfach noch offene Fragen geklärt werden, so dass wir weder „Ja“ noch „Nein“ sagen können. Klar, solch eine Aussage ist unbefriedigend – aber zurzeit die einzig seriöse.

    Auf Ihr Verständnis und den weiteren Austausch hoffend,
    verbleiben wir mit herzlichen Grüßen
    Katharina Schrader, Wolfgang Hennig, Ilknur Altan und Ingrid Vornberger

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition ist eine freie und gemeinnützige Plattform, auf der Bürger ein gemeinsames Anliegen öffentlich machen, sich organisieren und in den Dialog mit der Politik treten.

openPetition international