Volksvertreterin Jacqueline Muth

Stadtverwaltung in Dresden

    Stellungnahme zur Petition Keine Umwidmung des Hotels Prinz Eugen in Dresden-Laubegast in ein Übergangswohnheim.

    Die Linke zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

    Ich enthalte mich.

    Das Hotel Prinz Eugen wurde als eine von vielen Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge in Dresden erwogen.
    Ich habe mich enthalten, weil ich es wichtig finde, dass besonders die Awohner_innen vor Ort mit darüber entscheiden, wo Flüchtlingsheime und andere Unterbringungen in ihrer direkten Nachbarschaft entstehen und begrüße es sehr, dass in allen Stadtteilen sowohl Informationsveranstaltungen als auch Eigeninitiativen die Kommunikation über das "Wo" und "Wie" voranbringen.
    Ganz klar bin ich gleichzeitig der Ansicht, dass das "Ob" eine nachrangige Bedeutung haben sollte.
    Ich bin froh und dankbar für viele freiwillige Unterstützer_innen, die mit Spenden, Rat und Tat Flüchtlingen die Ankunft und den Aufenthalt in Dresden ermöglichen und erleichtern.
    Nicht

    Mehr anzeigen

    Stellungnahme zur Petition Wiederaufbau Narrenhäusl am Neustädter Markt in Dresden

    Die Linke
    angeschrieben am 09.12.2015
    Unbeantwortet


Jacqueline Muth
Partei: Die Linke
Neuwahl am: 2019