Volksvertreter Michael Schrenk

Gemeinderat in Pfullingen

    Stellungnahme zur Petition Kein Bauvorhaben einer Notunterkunft im direkten Anschluss an die Wohngebiete Mauer Weil

    Parteilos zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

    Ich enthalte mich.

    In den vergangenen Wochen hat die Stadt Pfullingen zusammen mit dem Landkreis Reutlingen ein Konzept zur Unterbringung von Flüchtlingen erarbeitet. Ziel war es, bis zum Jahresende 2016 für rund 450 Personen Unterkunftsplätze in Pfullingen zur Verfügung zu haben. Neben den eigenständigen Bemühungen des Landkreises hat die Stadt Pfullingen für das dezentral angelegte Unterbringungskonzept zwei Standorte für Notunterkünfte gesucht. In einer Informationsveranstaltung am 24.02.2016 im Feuerwehrhaus wurde der Öffentlichkeit aufgezeigt, welche 6 Standorte dafür in die engere Wahl genommen worden sind. Eine Entscheidung über die Standorte war im Gemeinderat für den 22.03.2016 vorgesehen.

    Vergangene Woche hat das Landratsamt Reutlingen der Stadtverwaltung

    Mehr anzeigen

    Stellungnahme zur Petition Rettet den Landenberger Park

    Parteilos zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

    Ich enthalte mich.

    In den vergangenen Wochen hat die Stadt Pfullingen zusammen mit dem Landkreis Reutlingen ein Konzept zur Unterbringung von Flüchtlingen erarbeitet. Ziel war es, bis zum Jahresende 2016 für rund 450 Personen Unterkunftsplätze in Pfullingen zur Verfügung zu haben. Neben den eigenständigen Bemühungen des Landkreises hat die Stadt Pfullingen für das dezentral angelegte Unterbringungskonzept zwei Standorte für Notunterkünfte gesucht. In einer Informationsveranstaltung am 24.02.2016 im Feuerwehrhaus wurde der Öffentlichkeit aufgezeigt, welche 6 Standorte dafür in die engere Wahl genommen worden sind. Eine Entscheidung über die Standorte war im Gemeinderat für den 22.03.2016 vorgesehen.

    Vergangene Woche hat das Landratsamt Reutlingen der Stadtverwaltung

    Mehr anzeigen


Michael Schrenk
Partei: Parteilos
Neuwahl am: 2019
Funktion: Bürgermeister