Volksvertreterin Petra Klebba

Stadtvertretung in Waren (Müritz)

    Stellungnahme zur Petition Deine Stimme für den Bau einer Schwimmhalle im Heilbad Waren (Müritz).

    SPD/GRÜNE zuletzt bearbeitet am 29.10.2014

    Ich lehne ab.

    Der Bau von Schwimmhallen wird nicht gefördert. Erkundigungen bei Städten ähnlicher Größe wie Waren ergaben, dass mit einem jährlichen Zuschuss zur Unterhaltung einer Schwimmhalle in Höhe von 200 000 bis 250 000 € zu rechnen ist. Damit wäre der städtische Haushalt erheblich belastet und zwangsläufig würden sich diese Kosten zu Lasten anderer freiwilliger Aufgaben auswirken, wie zum Beispiel einer qualitativ guten Jugendarbeit im neuen Jugendzentrum Joo und der Förderung von Vereinen und Verbänden. Der Schwimmunterricht kann auch anderweitig abgesichert werden. Waren würde als Nebeneffekt der Nachbarstadt Röbel, die erhebliche Mühe hat, ihr Bad zu unterhalten Gäste abziehen.


Petra Klebba
Partei: SPD/GRÜNE
Neuwahl am: 2019