representative Philipp Goldner

Kreistag in Landkreis Ebersberg

    Opinion on the petition Erhalt des Taglachinger Tals – Naherholungsgebiet statt Gewerbegebiet

    Bündnis 90/Die Grünen last modified: 28 Apr 2016

    I agree / agree mostly.

    Reason:

    Eine bessere Begründung der Ablehnung des Taglachinger Gewerbegebiets als die der Initiatoren der Online-Petition (und der Stellungnahmen des Ebersberger Landratsamtes und der Regierung von Oberbayern!) kann ich nicht finden und verweise deshalb lediglich auf deren Begründungen bzw. Stellungnahmen und erlaube mir ein paar Stellen zu zitieren:

    „Unsere Natur ist erhaltenswert! Es werden pro Tag in Bayern 17 Hektar Fläche verbraucht: betoniert, verbaut, versiegelt für Gewerbe, Straßen, Wohnbebauung.“ (Begründung der Petenten)

    „Das vom Brucker Gemeinderat beschlossene Gewerbegebiet in Taglaching führt zu weiterer Zersiedlung im ländlichen Raum, zu Versiegelung und Flächenfraß.“ (Begründung der Petenten)

    „Das Gewerbegebiet entsteht auf der grünen Wiese, da die Anbindung an eine bestehende Siedlungseinheit fehlt.“ (Begründung der Petenten)

    „Aufgrund der exponierten Lage in einem hochkarätigen Naherholungsraum mit reicher Naturausstattung wird der Standort sehr kritisch beurteilt. Die Beeinträchtigung besteht in der erheblichen und nachhaltigen Veränderung des Landschaftsbildes.“ (Naturschutzfachliche Stellungnahme des Ebersberger Landratsamts vom 11.04.2014)

    „Das geplante Gewerbegebiet (…) ist im Verhältnis zur bestehenden Siedlungseinheit als anzubindende Fläche zu groß.“ (Stellungnahme der Regierung von Oberbayern vom 30.04.2014)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now