openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Volksvertreter Philipp Staudinger

Stadtrat in Bingen am Rhein

    Stellungnahme zur Petition Rettet die Geburtshilfe in Bingen am Rhein

    SPD, zuletzt bearbeitet am 05.09.2017

    Ich stimme zu / überwiegend zu.
    ✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

    Die Geburtshilfe in Bingen ist nicht nur für viel Eltern die erste Anlaufstelle für werdende Eltern, sondern auch ein Stück Binger Identität. Es wäre sehr wünschenswert, wenn die Arbeit Geburtshilfe und insbesondere die oft gelobte Arbeit der Hebammen im Krankenhaus fortgesetzt werden könnte.
    Wahr ist aber leider auch, dass es im Belegarztmodell keine Zukunft für die Binger Station zu geben scheint, weil sich keine Ärzte finden, die die Geburtshilfe auf dieser Basis fortführen wollen. Eine eigene Station mit mindestens 3 Ärzten einzurichten, dürfte für das Binger Krankenhaus leider kaum darstellbar sein.
    Damit gehört es auch zur Ehrlichkeit von Politik zuzugeben, dass unsere Möglichkeiten im Stadtrat die Geburtshilfe zu "retten" kaum vorhanden sind. Ich werde Aber weiterhin das Gespräch auf unterschiedlichen Ebenen suchen, um auszuloten, ob es doch noch eine Möglichkeit des Erhalts gibt.


Philipp Staudinger
Fraktion: SPD
Neuwahl: 2019