representative Sören Schilling

Stadtrat in Hennef (Sieg)

    Opinion on the petition 10 Zebras - mehr Sicherheit für die Bonner Straße

    CDU, last modified: 18 Apr 2018

    I agree / agree mostly. The basis of decision was a resolution of the faction CDU

    Reason:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    gerne möchte ich zu Ihrer angefragten Stellungnahme im Namen der CDU-Fraktion folgende Antwort geben:

    Die Forderung nach mehr Sicherheit auf der Bonner Straße bzw. Querungshilfen im angesprochenen Abschnitt unterstützen wir. In Bezug auf die Anzahl der Querungshilfen wird insbesondere im Gespräch mit den zuständigen Behörden (Stadt als Straßenverkehrsbehörde, Polizei als Sicherheitsbehörde und Straßen.NRW als Straßenbaulastträger/Eigentümer) zu untersuchen sein, wo diese sinnvoll sind und wie viele umgesetzt werden können.
    Die Forderung nach einer Reduzierung der Geschwindigkeit auf Tempo 30 auf der Bonner Straße ist - da eine sogenannte "Vorrangstraße" - leider nicht ohne weiteres umsetzbar. In den Bereichen auf der Bonner Straße, wo dies möglich ist, z.B. vor dem Helenenstift oder vor der Grundschule Wehrstraße, ist Tempo 30 bereits umgesetzt bzw. auf unsere Initiative hin beschlossen worden.
    Wir unterstützen auch jede Forderung nach regelmäßigen Geschwindigkeitskontrollen. So werden Tempoverstöße geahndet und in den meisten Fällen ein verkehrserzieherischer Effekt erzielt; gleichzeitig wird auch so kontinuierlich das Geschwindigkeitsniveau erfasst, um bei Veränderungen der Durchschnittsgeschwindigkeit reagieren zu können.
    Wir werden die Kreispolizei bitten, im Rahmen der nächsten öffentlichen Hauptausschusssitzung auch noch einmal ausführlich über die Bonner Straße zu berichten.

    Grundsätzlich ist die Bonner Straße in ihrem Verlauf von der Wippenhohner Straße bis nach Geistingen rund 30 bis 40 Jahre alt - nur weniges wurde seit dieser Zeit verändert oder unter Sicherheitsgesichtspunkten optimiert. Auch hat sich die Verkehrsbelastung in der Zeit erhöht, da die Stadt Hennef weiter gewachsen ist und entlang der Bonner Straße neue Wohnbaugebiete mit Zu-/Abfahrtsverkehren entstanden sind. Unseres Wissens nach wird gemäß dem vom Rat bereits beschlossenen Sanierungskonzept in 2020/2021 die Kanalsanierung in der Bonner Straße erfolgen. Wir haben in dieser Woche daher die Überprüfung und in Teilen die Neuplanung der Bonner Straße beantragt. Dabei ist mit Straßen.NRW (zuständig für die Straße) abzustimmen, welche Neubaumaßnahmen möglich sind. Ziel sollte es sein, die Straße soweit wie möglich zu modernisieren und den heutigen Standards für innerörtliche Hauptverkehrsstraßen anzupassen. Hier würden wir uns freuen, wenn wir eine große Unterstützung auch der Petitionsteilnehmer erfahren würden.

    Wir haben den ganzen Straßenzug betrachtet und insgesamt 10 Maßnahmen identifiziert, die als Anregung im Rahmen der Neuplanung gedacht sind. Die angeregten Maßnahmen (Querungshilfen, Kreisverkehr etc.) können unserem Antrag entnommen werden (siehe hierzu: hennefpartei.de/uploads/media/2018-019_A_Antrag_Bonner_Straße_Varianten_.pdf)

    Wir möchten an dieser Stelle nochmals unser tiefes Bedauern über die beiden schrecklichen Unfälle zum Ausdruck bringen, bei denen zwei Menschen viel zu früh ihr Leben verloren haben. Nach bisherigen polizeilichen Ermittlung hätten all dies angedachten baulichen und verkehrlichen Maßnahmen leider keinen Unfall verhindern können. Unbestritten ist, dass die Bonner Straße eine Veränderung erfahren muss, um die Sicherheit im Straßenverkehr wieder spürbar zu erhöhen. Im Sinne dieses gemeinsamen Ziels sollten wir alle von Mutmaßungen, Vorwürfen und der teilweisen Verbindungen der Forderungen mit den beiden Unfällen Abstand nehmen.

    Freundliche Grüße,
    Sören Schilling

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now